Die Niederösterreicherinnen stehen zum bereits siebenten Mal seit 2005 unter den besten 16 Klubs Europas.

© FOTO B. MANGL BRUNO MANGL/Bruno Mangl

Frauenfußball
10/16/2013

SV Neulengbach im Champions-League-Achtelfinale

Österreichs Serienmeister schaltet Limassol aus und steht unter den besten 16 Klubs Europas.

Der SV Neulengbach hat es wieder einmal ins Achtelfinale der Frauen-Fußball-Champions-League geschafft. Den Niederösterreicherinnen reichte am Mittwochabend nach dem 2:1 vor einer Woche auf Zypern ein 1:1-Remis im Wienerwaldstadion gegen Apollon Limassol. Österreichs Serienmeister steht damit zum bereits siebenten Mal seit 2005 unter den besten 16 Klubs Europas.

Alexandra Biroova brachte die spielbestimmenden Gastgeberinnen in Minute 58 voran, nach dem Ausgleichstreffer von Sinead Farrelly (77.) mussten sie aber bis zuletzt noch zittern. Neulengbach bekommt es nun entweder mit Unia Raciborz (POL) oder Konak (TUR) zu tun. Die beiden Klubs treffen erst am Donnerstag aufeinander, das Hinspiel gewann der türkische Vertreter zu Hause 2:1.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.