Stevens heuert in Stuttgart an

GERMANY SOCCER UEFA CHAMPIONS LEAGUE
Foto: APA/Friso Gentsch Stevens hat schon wieder einen neuen Job.

Der ehemalige Salzburg-Coach wird Nachfolger des am Sonntag entlassenen Thomas Schneider.

Der VfB Stuttgart hat sich nach nur etwas mehr als sechs Monaten von Trainer Thomas Schneider getrennt. Den Abstieg des Tabellen-15. der deutschen Fußball-Bundesliga soll nun Huub Stevens verhindern, der am Montag seine Arbeit aufnimmt. "Die aktuelle sportliche Situation erforderte im Bewusstsein der Verantwortung dem Verein gegenüber, diesen schweren Schritt zu tun", sagte Präsident Bernd Wahler.

Martin Harnik und Co. waren am Samstag nach acht Niederlagen in Folge gegen das Schlusslicht Eintracht Braunschweig über ein 2:2 nicht hinausgekommen. Der niederländische Ex-Salzburg-Trainer Stevens wird am frühen Montagnachmittag präsentiert und leitet danach gleich seine erste Einheit. Seine erste Bewährungsprobe hat er gleich im wichtigen Auswärtsspiel gegen Werder Bremen am Samstag.

Mit 20 Zählern belegt der Traditionsverein den 15. Platz unmittelbar vor dem punktgleichen Hamburger SV.

Stevens ist "heiß"

Stevens hat Erfahrung im Abstiegskampf aus seiner Zeit in Hamburg, als er den HSV in einer ähnlich misslichen Situation einst zum Klassenerhalt führte. Der 60-Jährige war erst vergangene Woche beim griechischen Erstligisten PAOK Saloniki entlassen worden. "Ich bin seit ein paar Tagen wieder in Eindhoven und merke: Ich brenne, ich bin richtig heiß", sagte Stevens in einem Interview auf www.sport1.de.

Laut Bobic läuft die Zusammenarbeit mit Stevens vorerst bis Saisonende. Stevens hat laut eigenen Angaben aber noch keinen Vertrag unterschrieben.

(APA, kurier / mod) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?