Luiz Felipe Scolari

© REUTERS/AMANDA PEROBELLI

Sport Fußball
10/16/2020

Fußball-Splitter: Weltmeister-Coach Scolari nun Zweitliga-Trainer

Der mittlerweile 71-Jährige führte Brasilien 2002 zum WM-Titel, jetzt übernahm er Traditionsklub Cruzeiro EC aus Belo Horizonte.

Transfer-Ticker, Sommer 2020

  • 10/16/2020, 08:39 AM

    Ein Dutzend Covid-19-Positive bei Montpellier

    Der französische Erstligist Montpellier hat am Freitag zwölf positiv auf das Coronavirus getestete Teammitglieder gemeldet. Dazu gehören acht Spieler, deren Identität nicht bekanntgegeben wurde, und vier Mitglieder des Trainerstabs. Alle Betroffenen seien isoliert worden, schrieb der Ligue-1-Klub. Montpellier wird am Sonntag im Rahmen der siebenten Runde im französischen Oberhaus nach Monaco reisen.

  • 10/16/2020, 06:59 AM

    Scolari nun Zweitliga-Trainer

    Der ehemalige brasilianische Teamchef Luiz Felipe Scolari wird neuer Trainer des Traditionsklubs Cruzeiro EC aus Belo Horizonte. „Angesichts der Notwendigkeit einer sofortigen Erholung innerhalb der Serie B brachte der Vorstand des Cruzeiro Esporte Club am Donnerstagabend die Verpflichtung von Luiz Felipe Scolari unter Dach und Fach“, hieß es in einer Mitteilung auf der Vereinshomepage. Cruzeiro, 2013 und 2014 noch brasilianischer Meister, steht nach dem Abstieg 2019 derzeit auf dem 19. und
    vorletzten Platz der Zweiten Liga. „Felipão“ unterzeichnete einen Vertrag bis Ende 2022. Er war nach einem Engagement bei Palmeiras aus São Paulo seit mehr als einem Jahr ohne Verein gewesen. Mit Palmeiras gewann Scolari 2018 die Meisterschaft in Brasilien. Erst ein paar Monate zuvor war er nach Brasilien zurückgekehrt. Der mittlerweile 71-Jährige führte Rekordweltmeister Brasilien 2002 mit dem 2:0-Sieg im Finale gegen Deutschland zum fünften Titel, erlitt 2014 mit dem Gastgeber jedoch auch die denkwürdige 1:7-Halbfinal-Pleite gegen die DFB-Auswahl - im Mineirão-Stadion, der Heimspielstätte von Cruzeiro. Danach arbeitete er noch als Trainer bei Gremio Porto Alegre und ging im Juni 2015 nach China zu Guangzhou Evergrande. Mit dem Klub holte er bis Ende 2017 sieben Titel.
     

  • 10/10/2020, 09:10 AM

    Adamu bis 2025 in Salzburg

    Salzburg hat den Vertrag von Junior Chukwubuike Adamu vorzeitig bis Ende Mai 2025 verlängert. Dem 19-jährigen ÖFB-Nachwuchsteamstürmer mit nigerianischen Wurzeln gelang vor dieser Saison der Sprung vom FC Liefering in den Salzburg-Kader.

  • 10/07/2020, 12:18 PM

    Stöger wechselt nach Mainz

    Kevin Stöger setzt seine Karriere beim FSV Mainz 05 in der deutschen Fußball-Bundesliga fort. Der 27-jährige Oberösterreicher unterschrieb beim Tabellenvorletzten einen Vertrag bis Ende Juni 2022, wie die Mainzer bekannt gaben. Der ablösefrei gekommene Stöger soll im Mittelfeld für Akzente sorgen. Er spielte zuletzt zwei Jahre lang für Fortuna Düsseldorf.

    Infolge des Bundesliga-Abstiegs der Düsseldorfer war Stöger vertragslos, weshalb ihn Mainz zwei Tage nach dem Ende der Transferperiode verpflichten konnte. Vor seiner Zeit bei der Fortuna war der Mittelfeldspieler in Deutschland für den VfL Bochum, SC Paderborn und 1. FC Kaiserslautern aktiv. In die österreichische A-Nationalmannschaft wurde er im März des Vorjahres erstmals einberufen. Auf einen Länderspieleinsatz wartet Stöger aber noch.

    Bei Mainz spielen mit Karim Onisiwo und Philipp Mwene bereits zwei Österreicher, auch Suliman Mustapha steht im Profikader. Der Verein trennte sich nach einem Spielerstreik in der Vorwoche von Trainer Achim Beierlorzer.

  • 10/06/2020, 07:28 PM

    Mario Götze zu Eindhoven

    Mario Götze scheint einen neuen Arbeitgeber gefunden zu haben. Wie mehrere Medien am Dienstagabend übereinstimmend berichteten, absolvierte der zuletzt vereinslose deutsche Fußball-Weltmeister einen Medizincheck beim PSV Eindhoven. Nach Informationen der „Bild“-Zeitung und des niederländischen Internetportals „Voetbol International“ soll der 28-Jährige einen Zweijahresvertrag erhalten. Der ehemalige Bayern- und Dortmund-Profi Götze war seit Juli praktisch arbeitslos.

    Trainer des Tabellenzweiten der Eredivisie ist seit diesem Jahr Roger Schmidt, der 2014 mit Red Bull Salzburg das Double geholt und dann bis 2017 Bayer Leverkusen betreut hat. Zuletzt war Schmidt Trainer von Beijing Guoan in China.

  • 10/06/2020, 11:52 AM

    Salzburg verlängerte Vertrag mit Albert Vallci

    Salzburg verlängerte den Vertrag mit Verteidiger Albert Vallci vorzeitig um zwei Jahre bis 30. Juni 2024. Der 25-jährige Steirer kam im Jänner 2019 von Zweitligist Wacker Innsbruck und hat sich auch dank defensiver Flexibilität mit 40 Pflichtspieleinsätzen beim Serienmeister etabliert.„Er ist auf einem sehr guten Weg und mittlerweile ein wichtiger Teil unserer Mannschaft“, erklärte Salzburgs Sportdirektor Christoph Freund in einer Aussendung. „Besonders schätzen wir an ihm auch seine Flexibilität in der Defensive, wo er auf allen Positionen einsetzbar ist.“

  • 10/05/2020, 10:00 PM

    Muhammed-Cham Saracevic verlässt Admira

    Muhammed-Cham Saracevic verlässt  Admira  und wechselt zum französischen Zweitliga-Klub Clermont Foot 63. Die Franzosen verleihen den Flügelspieler an den dänischen Verein Vendsyssel FF.

    Weiters wurde der Vertrag mit Christoph Schösswendter einvernehmlich aufgelöst.

  • 10/05/2020, 09:55 PM

    Theo Walcott kehrt zu Southampton zurück

    Southampton-Trainer Ralph Hasenhüttl hat am „Deadline-Day“ mit Theo Walcott noch eine prominente Ergänzung im Angriff bekommen. Der inzwischen 31-jährige Engländer kehrt leihweise von Everton für eine Saison zum Club zurück. Im August 2005 debütierte Walcott als jüngster Spieler der Southampton-Vereinsgeschichte im Alter von 16 Jahren und 143 Tagen, ehe er schon im Jänner 2006 zu Arsenal gewechselt war.

  • 10/05/2020, 09:26 PM

    Cavani stürmt für Manchester United

    Manchester United sicherte  sich die Dienste von Edinson Cavani. Der 33-Jährige  war nach sieben Jahren bei Paris SG  vereinslos und bekam bei ManU einen Vertrag bis zum Sommer 2021. Der Uruguayer hat bislang 86,5 Millionen Euro Transfererlöse gebracht und wechselte noch nie ablösefrei.

  • 10/05/2020, 05:43 PM

    LASK holt Eggestein von Bremen

    LASK-Trainer Dominik Thalhammer hat seine gewünschte Verstärkung für die Offensive am letzten Tag der Transferzeit noch bekommen. Die Oberösterreicher nahmen den deutschen Offensivspieler Johannes Eggestein leihweise von Werder Bremen bis Saisonende unter Vertrag. Der 22-jährige DFB-U21-Teamspieler kam bisher 46 Mal in der deutschen Fußball-Bundesliga zum Zug, diese Saison waren es zwei Kurzeinsätze, dazu auch einer im DFB-Cup.

    „Er passt von seinem Profil, seiner Spielweise und seiner Dynamik ideal zu uns. Aber auch seine Persönlichkeit passt perfekt zu unserer Mannschaft, das ist uns beim LASK sehr wichtig. Johannes kann alle drei Offensiv-Positionen bekleiden. Ob auf der Sieben, der Neun oder der Elf - er ist sehr variabel einsetzbar“, zeigte sich Thalhammer erfreut. 

  • 10/05/2020, 05:38 PM

    Hartberg holt Horvath aus Dresden

    Der TSV Hartberg hat nach einem durchwachsenen Start in die neue Saison der Fußball-Bundesliga am Montag noch einmal am Transfermarkt zugeschlagen. Die Steirer nahmen kurz vor der Wechsel-Deadline Sascha Horvath vom deutschen Drittligisten Dynamo Dresden für zwei Jahre unter Vertrag. Für den 24-jährigen Ex-ÖFB-U21-Teamspieler ist es eine Rückkehr ins Oberhaus, in dem er schon für die Wiener Austria, Sturm Graz und Wacker Innsbruck die Schuhe geschnürt hatte.

  • 10/05/2020, 03:40 PM

    Die Bayern holen Douglas Costa zurück

    Der Brasilianer Douglas Costa kehrt zum FC Bayern zurück. Der Flügelspieler, der bereits von 2015 bis 2017 für den deutschen Rekordmeister gespielt hatte, wird für diese Saison von Juventus Turin ausgeliehen. Vor drei Jahren war der 30-Jährige von München zum italienischen Traditionsclub gewechselt und war dort nicht immer erste Wahl. Für Bayern ist er nach Serge Gnabry, Leroy Sane und Kingsley Coman eine zusätzliche Alternative auf der offensiven Außenbahn.

  • 10/05/2020, 12:59 PM

    Pavelic versucht nun beim WAC sein Glück

    Der WAC wurde noch einmal am Transfermarkt aktiv und gab die Verpflichtung von Mario Pavelic bekannt. Nachdem sich bei den Kärntner mit Giorbelidze und Schöfl zwei Außenverteidiger verletzt hatten, sah sich der Klub gezwungen, auf dieser Position einen Spieler zu holen. "Er kann uns sofort helfen und bringt nationale, sowie internationale Erfahrung mit nach Wolfsberg", sagt Trainer Ferdinand Feldhofer.

    Mario Pavelic gelang seinerzeit der Durchbruch bei Rapid. Im Trikot des Rekordmeisters bestritt der 27-Jährige zwischen 2013 und 2018 insgesamtz 104 Spiele, ehe er nach Kroatien zu Rijeka wechselte. Dort konnte er allerdings nie Fuß fassen und wurde erst an Sarpsborg (Norwegen) und zuletzt im Frühjahr an die Admira verliehen.

  • 10/04/2020, 04:18 PM

    Bayern bestätigt den Transfer von Roca

    In der Schlussoffensive auf dem Transfermarkt hat Bayern München die Verpflichtung des Spaniers Marc Roca perfekt gemacht. Der 23 Jahre alte defensive Mittelfeldspieler wechselt von Espanyol Barcelona zum deutschen Fußball-Rekordmeister, wo er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025 erhält. Nach dem Abgang von Thiago zu Liverpool hatten die Bayern für diese Position Personal gesucht.

  • 10/04/2020, 02:58 PM

    Hasenhüttl erhielt Verstärkung durch Franzosen Diallo

    Southampton hat sich mit dem französischen Mittelfeldspieler Ibrahima Diallo verstärkt. Ralph Hasenhüttl, der steirische Trainer des englischen Premier-League-Klubs, gab am Sonntag nach dem Heimsieg gegen West Bromwich Albion (2:0) die Verpflichtung bekannt. "Die Unterschrift ist erledigt. Er ist unser neuer Spieler", erklärte Hasenhüttl.

    Diallo kommt vom französischen Erstligisten Brest, laut britischen Medienberichten soll Southampton zwölf Millionen Pfund (13,23 Mio. Euro) Ablöse zahlen. Der 21-Jährige soll einen Vierjahresvertrag erhalten haben.

  • 10/03/2020, 10:48 AM

    Bayern München vor Verpflichtung von Spanier Roca

    Der deutsche Meister Bayern München steht vor der Verpflichtung des spanischen Mittelfeldspielers Marc Roca von Espanyol Barcelona. Der 23-Jährige soll laut spanischen Medienberichten einen Vierjahresvertrag in München unterschreiben, als Ablösesumme sind 15 Millionen Euro im Gespräch. Lediglich der Medizincheck stehe noch aus.

    Roca könnte als defensiver Mittelfeldspieler die Nachfolge von Thiago in München antreten. Bei Espanyol besitzt er noch einen Vertrag bis 2022. Roca wäre nach Tormann Alexander Nübel (23), Abwehrspieler Tanguy Nianzou (18) und Stürmer Leroy Sane (24) der vierte Neuzugang beim Klub von ÖFB-Star David Alaba.

  • 10/03/2020, 08:25 AM

    Altach-Innenverteidiger wechselt nach Dänemark

    Innenverteidiger Philipp Schmiedl wechselt mit sofortiger Wirkung von Bundesligist SCR Altach zum dänischen Cupsieger Sönderjyske. Das gaben die Vorarlberger am Samstag bekannt. In der vergangenen Saison hatte Schmiedl für Altach 23 Pflichtspieleinsätze absolviert, in der laufenden kam der 23-Jährige in drei Partien auf einen.

  • 10/03/2020, 07:04 AM

    LASK-Gegner Tottenham holte Benfica-Stürmer Vinicius

    Tottenham-Coach Jose Mourinho hat sich einen Stürmer aus seinem Heimatland geangelt. Von Benfica Lissabon wechselt der brasilianische Torjäger Carlos Vinicius vorerst auf Leihbasis zum Europa-League-Gegner des LASK. Mit 18 Toren in 32 Ligaspielen für Benfica wurde der 25-jährige Vinicius in der Vorsaison Torschützenkönig der Primeira Liga, wettbewerbsübergreifend schrieb er 24 Tore und 13 Vorlagen in 46 Spielen an.

    Die Londoner lassen sich die Leihe 3 Millionen Euro kosten, am Saisonende könnte der 1,90-m-Mann für 45 Millionen Euro fix verpflichtet werden.

  • 10/02/2020, 06:22 PM

    Spendlhofer nach Italien

    Lukas Spendlhofer setzt seine Karriere in seiner zweiten sportlichen Heimat fort. Der 27-Jährige, der 2011 zur U19 von Inter Mailand gewechselt war und danach diverse Stationen in Italien absolviert hatte, wechselt von Sturm Graz laut Mitteilung vom Freitag zum Zweitligisten Ascoli. Der Innenverteidiger hatte seit 2014 184 Matches für die Grazer bestritten und mit ihnen 2017/18 den ÖFB-Cup gewonnen, war aber schon gegen Ende der Vorsaison aus dem Sturm-Kader gefallen.

    Von Sturm Graz, wo Spendlhofer noch zwei Jahre Vertrag hatte, wird er nach dem Ende seiner aktiven Karriere in den Legendenklub aufgenommen.

  • 10/01/2020, 12:35 PM

    Barcelona holte Rechtsverteidiger von Ajax Amsterdam

    Der FC Barcelona hat Rechtsverteidiger Sergino Dest von Ajax Amsterdam verpflichtet. Der 19-Jährige kostet die Katalanen zumindest 21 Millionen Euro, fünf weitere könnten als Bonus-Zahlungen folgen. Dies gab der spanische Vizemeister am Donnerstag bekannt. Dest, an dem angeblich auch Bayern München interessiert war, unterschrieb bei Barcelona einen Fünfjahresvertrag.

    Der in den Niederlanden geborene und aufgewachsene Verteidiger spielt aufgrund seines amerikanischen Vaters für die US-Nationalmannschaft. Dest besitzt in seinem Vertrag eine Ausstiegsklausel, ein Interessent müsste laut Barcelona-Angaben eine Ablösesumme von 400 Millionen Euro bezahlen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.