© APA/ERWIN SCHERIAU

Sport Fußball
08/06/2020

Fußball-Splitter: Standfest in Amstetten, Maierhofer offiziell

Der 40-jährige Steirer folgt damit Jochen Fallmann, der Co-Trainer bei der Austria wird.

Fußball-Splitter

  • Heute, 2:38 PM

    Sturm verpflichtet Schweizer Verteidiger Wüthrich

    Sturm Graz hat sich mit dem Schweizer Innenverteidiger Gregory Wüthrich verstärkt. Der 25-Jährige kommt vom australischen Erstligisten Perth Glory und erhielt einen Zweijahresvertrag. Mit den Young Boys Bern war Wüthrich 2017/18 unter Trainer Adi Hütter (15 Einsätze) und dann im Folgejahr (18 Einsätze) auch Schweizer Meister geworden.

    Bei Sturm hatte nach den Abgängen von Anastasios Avlonitis und Isaac Donkor sowie der Ausmusterung von Ersatzkapitän Lukas Spendlhofer auf dieser Position Handlungsbedarf bestanden. "Gregory ist das Puzzle-Stück in der Verteidigung, das uns noch gefehlt hat", sagte Sport-Geschäftsführer Andreas Schicker über den 1,92 m großen Wüthrich, der am Freitag bereits den Medizincheck absolviert hat. Er ist neben dem Slowenen Jon Gorenc-Stankovic (Huddersfield) und Sandro Ingolitsch (St. Pölten) bereits der dritte Neuzugang für die Sturm-Defensive.

  • Heute, 1:16 PM

    Admira macht Maierhofer offiziell

    Wie vom KURIER bereits Freitag Vormittag angekündigt, hat die Admira Stefan Maierhofer verpflichtet und den Deal nun offiziell gemacht. Der Stürmer war zuletzt für WSG Tirol am Ball.

  • Heute, 1:11 PM

    Spiel in Schottland abgesagt

    Kurz nach dem Saisonstart in der schottischen Fußball-Liga ist ein Spiel zwischen Aberdeen und St. Johnstone verschoben worden, weil zwei Aberdeen-Profis positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Sechs weitere Spieler mussten sich daraufhin für 10 Tage in Quarantäne begeben. Das gab die Liga am Freitag bekannt.

    Laut Berichten in britischen Medien hatten die Fußballer am vergangenen Wochenende gemeinsam eine Bar besucht und dort den empfohlenen Sicherheitsabstand vernachlässigt. Die Partie gegen St. Johnstone hätte am Samstag stattfinden sollen. Der Aberdeen-Vorsitzende Dave Cormack hatte bereits am Donnerstag eine vollständige Untersuchung angekündigt.

  • Heute, 11:56 AM

    Standfest coacht Amstetten

    Joachim Standfest ist neuer Trainer des Zweitligisten SKU Amstetten. Der 40-jährige Steirer war zuletzt Assistent von Klaus Schmidt bei der Admira gewesen. Gemeinsam wurde das Duo im März nach der Übernahme durch den neuen Sportlichen Berater Felix Magath im März beurlaubt.

    Standfest folgt in Amstetten nun auf Jochen Fallmann, der neuer Co-Trainer von Peter Stöger bei der Wiener Austria wird.

  • 08/06/2020, 1:17 PM

    Hartberg verliert zwei langjährige Spieler

    Der TSV Hartberg trennt sich von zwei langjährigen Stützen. Kapitän Siegfried Rasswalder (33) und Mittelfeldspieler Christoph Kröpfl (30) verlassen den Verein, gab der steirische Fußball-Bundesligist bekannt. Verteidiger Rasswalder trug siebeneinhalb Jahre zum Aufstieg der Hartberger teil, die sich heuer erstmals für den Europacup qualifiziert haben. Kröpfl spielte sechs Jahre für den TSV.

    Rasswalder kehrt zu seinem Heimatklub Knittelfeld zurück, Kröpfl geht zu Zweitligist Lafnitz. Zudem gab Hartberg bekannt, dass die beiden Leihspieler Tomas Ostrak (Köln) und Amadou Dante (Sturm Graz) zu ihren Stammvereinen zurückkehren.

  • 08/06/2020, 8:10 AM

    Admira holte einen Mittelfeldspieler aus Bosnien

    Die Admira holte den zweifachen bosnischen Teamspieler Tomislav Tomic. Der 29-jährige zentrale Mittelfeldspieler kommt vom slowenischen Erstligisten Olimpija Ljubljana, den er zuletzt als Kapitän angeführt hat. Tomic kommt ablösefrei und erhielt einen Vertrag über drei Jahre bis 2023.

  • 08/05/2020, 11:55 AM

    Erhardt nach München

    Philipp Erhardt verlässt den SV Mattersburg und wechselt in die dritte deutsche Liga zu Türkgücü München. Beim Klub in der bayrischen Hauptstadt ist der 26-Jährige nicht der erste Österreicher. Bereits Stefan Stangl steht bei Türkgücü unter Vertrag. Trainer ist der ehemalige St.-Pölten-Coach Alexander Schmidt.

  • 08/04/2020, 1:14 PM

    Albin Gashi nach Albanien

    Albin Gashi wechselt ablösefrei zum albanischen Vizemeister FK Kukesi. Der 23-jährige Wiener aus dem Rapid-Nachwuchs spielte zuletzt beim FAC in der 2. Liga. Der offensive Mittelfeldspieler spielte 32 Mal für diverse österreichische Nachwuchs-Nationalteams.

  • 08/04/2020, 11:17 AM

    Ried-Geschäftsführer tritt ab

    Roland Daxl tritt als Geschäftsführer beim Bundesliga-Aufsteiger SV Ried zurück. Der 46-jährige Unternehmer bleibt aber im Präsidium der Oberösterreicher. Für die Fußball GmbH wird demnächst ein neuer, hauptberuflicher Geschäftsführer bestellt, verlauteten die Rieder am Dienstag. Bis dahin bleibt Daxl im Amt. "Nach einem Jahrzehnt war es Zeit für mich, diesen Schritt zu setzen. Ich will jetzt wieder mehr Zeit haben für meine Familie und für mein Unternehmen. Das große Ziel, den Wiederaufstieg in die tipico Bundesliga, haben wir erreicht", erklärte Daxl in einer Aussendung des Clubs. "Es waren sehr schöne, aber nicht immer einfache Zeiten." Im Namen des Präsidium bedankte sich Thomas Gahleitner und versprach nach dem Aufstieg die Installierung eines hauptberuflichen Geschäftsführers. "Die neuen Strukturen und die neue Aufgabenverteilung werden erarbeitet und Anfang September vorgestellt", erklärte Gahleitner.

  • 08/04/2020, 8:13 AM

    Auch Bremen will Martin Harnik nicht mehr

    Martin Harnik steht bei Werder Bremen auf dem Abstellgleis. Wie die Bild-Zeitung berichtet, soll der 33-Jährige keine Zukunft beim deutschen Bundesligisten haben, obwohl er eigentlich noch ein Jahr unter Vertrag steht. Demnach soll der Verein Harnik bereits mitgeteilt haben, dass er nicht mehr mit der Mannschaft trainieren darf. Zurzeit soll an einer vorzeitigen Vertragsauflösung gearbeitet werden. Der aktuelle Vertrag soll Harnik ein Jahresgehalt von zwei Millionen Euro zusichern. Bereits im Juni hat sich für Harnik ein langfristiges Engagement beim Zweitligisten HSV zerschlagen. An die Hamburger, die den Aufstieg verpasst haben, war der ehemalige österreichische Nationalspieler im vergangenen Jahr ausgeliehen.

  • 08/03/2020, 7:18 PM

    Alex Sobczyk wechselt zum polnischen Rekordmeister

    Alex Sobczyk wechselt nach einer erfolgreichen Saison beim slowakischen Erstligisten Spartak Trnava zu Górnik Zabrze. Der 23-jährige Stürmer aus Wien erhielt beim polnischen Rekordmeister (14 Titel) einen Dreijahresvertrag.

    Bei Spartak Trnava erzielte der Angreifer aus dem Rapid-Nachwuchs in der vergangenen Saison zwölf Saisontore in 33 Spielen. "Ich habe nun die einmalige Chance erhalten, in der Heimat meiner Eltern, bei einem absoluten Traditionsverein Fuß zu fassen. Diese Möglichkeit möchte ich ergreifen und den nächsten Schritt in meiner Karriere machen. Auch wenn der letzte Meistertitel von Górnik Zabrze schon einige Zeit zurückliegt, möchte ich alles daran setzen, um in Zabrze Erfolge zu feiern“, sagt Sobczyk.

  • 08/03/2020, 2:33 PM

    EU-Sanktionen: Nordkoreaner Pak muss St. Pölten verlassen

    Der nordkoreanische Stürmer Pak Kwang-ryong muss den Bundesligisten SKN St. Pölten aufgrund geltender EU-Sanktionen verlassen. Der Klub bestätigte am Montag den Abgang des 27-Jährigen, dessen Vertrag man gerne verlängert hätte. Nach dem Auslaufen seines Kontraktes mit Saisonende bekommt Pak allerdings keine Rot-Weiß-Rot-Card mehr.

    Die EU hat die Sanktionen gegen das stalinistische regierte Nordkorea wegen dessen Raketen- und Atomprogramms erst Ende Juli um ein Jahr verlängert. Bereits zuvor hatte die Rechtslage vorgesehen, dass Staatsbürger Nordkoreas, die in der EU ein Einkommen erzielen, spätestens bis 21. Dezember 2019 in ihr Herkunftsland rückzuführen sind. Der aktuelle Nationalteamspieler Nordkoreas hat für St. Pölten in 58 Partien 13 Tore erzielt.

  • 08/03/2020, 7:16 AM

    Alexander Gorgon wechselt in das Geburtsland seiner Eltern

    Alexander Gorgon wechselt von HNK Rijeka zum polnischen Traditionsklub Pogon Stettin. Der 31-jährige Wiener unterzeichnet einen Vertrag über drei Jahre. Zum Abschluss seiner erfolgreichen Zeit in Kroatien (1 Meisterschaft, 3 Cupsiege in 4 Jahren!) konnte Gorgon vergangenen Samstag noch den Cup-Titel mit Rijeka feiern. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

    Alexander Gorgon: "Nach vier Titeln in vier Jahren mit Rijeka bin ich sehr glücklich in das Land zu wechseln, wo meine Eltern geboren wurden. Die gesamte Familie freut sich schon darauf und ich werde alles daran setzen, alle stolz zu machen."

    Gorgon stammt aus dem Nachwuchs der Wiener Austria, bei der er bis 2016 spielte. Danach wechselte er nach Rijeka.

  • 08/02/2020, 4:19 PM

    Salzburgs Sportkoordinator Vivell zu Leipzig

    RB Leipzig hat sich für die Klub-Umstrukturierung auch bei Red Bull Salzburg bedient. Der Dritte der deutschen Bundesliga verpflichtete Christopher Vivell, der in Salzburg als Head of Recruitment und Sportkoordinator tätig war. In Leipzig übernimmt der 33-Jährige den neuen Posten des Technischen Direktors und wird als Chefscout Trainer und Spieler für Profis und Nachwuchs beobachten.

    Die Leipziger verstärkten zudem ihre medizinische Abteilung mit Helge Riepenhof, der die neue Position des Direktors für Medizin und Sportwissenschaften einnehmen wird. Der 42-Jährige war Mitglied des deutschen Ärzte-Teams bei den Olympischen Spielen in Peking, London und Rio de Janeiro. Im Fußball sammelte er Erfahrungen als Teamarzt der AS Roma und auch von Brighton & Hove Albion.

  • 08/02/2020, 2:39 PM

    Christoph Baumgartner

    Christoph Baumgartner wurde von den Fans zu Hoffenheims Spieler der Saison 2019/20 gewählt. Der junge Österreicher gewann die Fan-Umfrage mit 46 Prozent und setzte sich damit gegen Robert Skov (28 Prozent) und Andrej Kramarić (26 Prozent) durch. Der Mittelfeldspieler erzielte sieben Treffer und bereitete vier weitere Tore vor. In der Rückrunde stand der 21-Jährige in 14 von 17 Spielen in der Startelf und etablierte sich in der Bundesliga, lautet die vereinseigene Begründung der Wahl. 

  • 08/01/2020, 10:07 AM

    Tormann Knaller von Ingolstadt zu Wacker Innsbruck

    Tormann Marco Knaller wechselt vom deutschen Fußball-Drittligisten FC Ingolstadt zum FC Wacker Innsbruck und unterschrieb beim österreichischen Zweitliga-Klub einen Zweijahresvertrag. Der 33-jährige Kärntner spielte seit 2017 bei den "Schanzern", die heuer die Relegation um den Aufstieg verpassten.

    Die Tiroler mussten sich auf der Tormann-Position verstärken, weil Lukas Wedl und Alexander Eckmayr verletzt sind. "Wir haben uns bewusst für einen erfahrenen Torhüter entschieden, der sofort Verantwortung übernehmen kann", sagte Sport-Vorstand Alfred Hörtnagl.

  • 07/31/2020, 3:03 PM

    Admira verpflichtete vereinslosen Gartner

    Bundesligist FC Admira hat am Freitag die Verpflichtung von Christian Gartner vermeldet. Der 26-jährige Mittelfeldspieler war zuletzt ein Jahr vereinslos und erhielt einen Vertrag für eine Saison mit einer Option. Der Burgenländer, der zuletzt bei Fortuna Düsseldorf und MSV Duisburg in der 2. deutschen Liga aktiv war, soll zunächst für die Juniors in der Regionalliga Ost spielen.

  • 07/31/2020, 2:42 PM

    Drei Neuzugänge in Hartberg

    Bundesligist TSV Hartberg hat mit Philipp Sturm (21), Hamidou Maiga (25) und Alexander Burgstaller (21) drei neue Spieler verpflichtet. Das gab der Klub am Freitag bekannt. Salzburg-Akadmie-Abgänger Sturm (Mittelfeld) war zuletzt beim deutschen Drittligisten Chemnitzer FC tätig. Maiga, ein aus Mali stammender 1,97 m großer Defensivspieler, kommt vom türkischen Klub Hatayspor.

    Verteidiger Burgstaller, der schon im Winter beim Europacup-Starter in Hartberg vorgespielt hatte, hat ebenfalls Salzburg-Akademie-Erfahrung und stand zuletzt beim Zweitligsten FC Juniors OÖ unter Vertrag.

  • 07/31/2020, 7:09 AM

    RB Leipzig möchte den Österreicher Florian Grillitsch von der TSG Hoffenheim verpflichten und hätte ihn nach Information der Bild-Zeitung trotz laufenden Vertrages bei 1899 am liebsten schon in diesem Sommer. Unter Trainer Julian Nagelsmann hatte sich der 24-jährige Grillitsch in Hoffenheim zu einem der besten Defensivspieler der deutschen Bundesliga entwickelt.

    "Flo Grillitsch ist in meinen Augen einer der besten Sechser in der Bundesliga, der schon ein bisschen unter dem Radar läuft. Man liest zumindest selten was über ihn", sagte Nagelsmann schon im vorigen Monat bei DAZN.

  • 07/30/2020, 8:18 PM

    Endlich Besucher auf der Insel

    Das Endspiel um den "Irish Cup" in Nordirland am Freitag zwischen Ballymena United und Glentoran Belfast soll als Pilot-Projekt für die Rückkehr von Fans in die britischen Stadien dienen. Zwar sind nur 500 Fans im 18.500 Besucher fassenden Windsor Park von Belfast zugelassen und Alkohol-Ausschenken strikt untersagt, doch ist es das erste Spiel auf der britischen Insel bei dem erstmals seit vier Monaten wieder einige Besucher dabei sein werden.