© REUTERS/LEONHARD FOEGER

Sport Fußball
11/15/2019

Splitter vor Österreich-Nordmazedonien: 40.000 Tickets weg

Das Ernst-Happel-Stadion wird auch im wohl entscheidenden EM-Quali-Spiel nicht ausverkauft sein.

Fußball-Splitter

  • vor 1 min

    15.11. Das EM-Qualifikationsspiel zwischen Österreich und Nordmazedonien im Wiener Happel-Stadion wird mit großer Sicherheit nicht vor ausverkauftem Haus über die Bühne gehen. Bis Freitagmittag waren knapp 40.000 von etwa 48.000 Tickets abgesetzt.

  • vor 2 min

    15.11. Etwa eine halbe Stunde vor Spielbeginn wird Marc Janko geehrt und offiziell verabschiedet. Der Ex-Goalgetter, der in der laufenden EM-Quali noch bei den Niederlagen gegen Polen und Israel mitwirkte und seine Karriere im Sommer beendete, brachte es auf 70 Länderspiele und ist mit seinen 28 Toren die Nummer vier der ewigen ÖFB-Schützenliste. Zwei Treffer dahinter lauert Marko Arnautovic auf Rang sieben.

  • vor 2 min

    15.11. Einige Scouts haben ihr Kommen angekündigt. Beobachter von Manchester City, 1. FC Köln, Wolverhampton, Fiorentina, Atalanta Bergamo, Deportivo La Coruna, Alanyaspor, Fehervar sowie Vertreter des niederländischen und israelischen Verbandes werden im Happel-Stadion erwartet.

  • vor 4 h

    15.11. Patrick Farkas ist auf den Trainingsplatz zurückgekehrt. Vorerst absolviert der Salzburg-Profi, der vor zweieinhalb Wochen vor einer Trainingseinheit zusammengebrochen war, nur ein individuelles Training, erst später soll er ins Mannschaftstraining einsteigen. Die Ursache für den Kollaps ist immer noch nicht geklärt, der Klub selbst hatte angekündigt, dass die Untersuchungen mehrere Wochen lang andauern könnten. 

  • 11/14/2019, 3:14 PM

    14.11. Mit einem Kantersieg ist Österreichs U19-Team in Straßwalchen in die EM-Qualifikation gestartet. Die ÖFB-Auswahl feierte gegen Gibraltar ein 14:0-(6:0)-Schützenfest. Im zweiten Match der Gruppe 10 kam die Schweiz zu einem 2:1-(0:1)-Erfolg über Irland. Torschützen des ÖFB-Teams waren Amir Abdijanovic (3) und der ebenfalls nach der Pause eingewechselte Marcel Michael Monsberger (2) sowie Suliman-Marlon Mustapha (2), Alexander Prass, Dalibor Velimirovic, Matthias Seidl, Paul Koller, Thierno Ballo, Junior Adamu und Patrick Wimmer (je 1). Das Match musste am Vortag wegen des Neuschnees im Flachgau verschoben werden.

  • 11/14/2019, 11:48 AM

    14.11. Uli Hoeneß wollte den FC Bayern immer "durchs große Tor" verlassen. Und den Wunsch erfüllt ihm sein Verein. Man hat die Münchner Olympiahalle angemietet, um den 67-Jährigen nach 40 Jahren als Manager und Präsident auf großer Bühne zu verabschieden. Es wird eine emotionale Jahreshauptversammlung, speziell für Hoeneß, der sich intensiv auf den Freitag vorbereitet. "Ich habe gehört, dass die Olympiahalle auseinanderplatzen wird. Wir sind gut beraten gewesen, das dort zu machen. Es werden um die 10.000 Mitglieder erwartet", sagte Hoeneß. Auf die Abschiedsrede warten alle gespannt. Denn Uli Hoeneß war und ist ein Bauchmensch - und damit unberechenbar. Ein kurzes Resümee seines Schaffens gab er im Vorhinein. "Ich habe diesen Job wahnsinnig gerne gemacht. Ich habe mich immer reingehängt und alles gegeben. Und ich glaube, das Ergebnis ist so schlecht nicht."

  • 11/14/2019, 11:45 AM

    14.11. Der deutsche Bundesligist RB Leipzig muss in den kommenden Wochen auf Willi Orban verzichten. Beim 27-jährigen Kapitän wurde bei einer Arthroskopie ein freier Gelenkkörper im Knie entfernt. "Unser Abwehrchef fällt damit für den Rest der Hinrunde aus", twitterte der Red-Bull-Klub.

  • 11/13/2019, 1:22 PM

    13.11. Bahnt sich da etwa ein neuer Rekord-Deal im Fußball-Geschäft an? Laut dem französischen Blatt Le Parisien sei Real Madrid bereit, 400 Millionen Euro für Kylian Mbappe auf den Tisch zu legen. Der Stürmer steht schon längere Zeit auf der Wunschliste der Spanier, doch entsprachen die bisherigen Angebote nicht den Vorstellungen der Pariser. Der 20-Jährige hat bei PSG einen bis 2022 laufenden Vertrag. Der bisher teuerste Deal eines Fußballers stammt aus dem Jahr 2017 als Neymar für 222 Millionen Euro vom FC Barcelona zu eben Paris Saint-Germain wechselte.

  • 11/13/2019, 10:14 AM

    13.11. Der spanische Welt- und Europameister David Villa hat seinen Rücktritt als Fußballprofi angekündigt. Ende Jänner will der 37-Jährige seine erfolgreiche Karriere zum Saisonende der japanischen J-League bei Vissel Kobe beenden. "Nach 19 Jahren als Profi habe ich beschlossen, zum Ende der Saison mit dem Fußball aufzuhören", teilte Villa via Instagram mit. Der frühere Torjäger des FC Barcelona, der mit Spanien 2008 in Wien Europameister wurde und zwei Jahre später den WM-Titel gewann, hatte bereits am Dienstag angekündigt, gemeinsam mit weiteren Investoren einen Fußball-Klub in New York gründen zu wollen. Demnach wird der Queensboro FC ab 2021 in der USL Championship mitspielen. "Ich bin stolz, Teil dieses Projekts zu sein. Profifußball in die vielfältige Gemeinschaft von Queens zu bringen, ist eine aufregende und einzigartige Gelegenheit", sagte Villa.

  • 11/10/2019, 9:19 PM

    10.11. Nach der klaren 1:4-Niederlage beim LASK in der Europa League hat es für PSV Eindhoven in der niederländischen Meisterschaft den nächsten Rückschlag gegeben. Das Team von Coach Mark van Bommel kassierte im Spiel der 13. Runde bei Willem II Tilburg eine 1:2-Niederlage und verlor als Liga-Dritter (24 Punkte) weiter an Boden im Vergleich zu Leader Ajax (35) und Alkmaar (29). Für PSV war es das sechste sieglose Pflichtspiel in Folge, gleich viermal gab es dabei eine Niederlage. Willem II ist zwei Zähler hinter PSV Sechster.

  • 11/10/2019, 9:18 PM

    10.11. Molde hat sich vorzeitig den norwegischen Meistertitel gesichert. Das Team von Coach Erling Moe kann nach einem 4:0-Heimsieg gegen Strömsgodset in der 28. Runde in den letzten beiden Spielen nicht mehr von Rang eins verdrängt werden. Für Molde ist es der vierte Titel seit 2011, der zuletzt zweimal zweitplatzierte Klub trat die Nachfolge von Rosenborg Trondheim an. Der kommende Europa-League-Gegner des LASK am 28. November im Lerkendal-Stadion liegt nach einem 3:2-Heimsieg gegen den Zweiten Bodö/Glimt auf Rang vier und hielt durch die drei Punkte immerhin die Chance auf den Vizemeistertitel am Leben. Drei Zähler fehlen auf Rang zwei. Die Rosenborg-Tore am Sonntag schossen Tore Reginiussen (17.), Paal Andre Helland (73./Elfmeter) und Marius Lundemo (90.).

  • 11/10/2019, 1:59 PM

    10.11. Einen Tag nach dem 2:3 gegen Union Berlin haben der deutsche Bundesligist FSV Mainz 05 und Trainer Sandro Schwarz ihre Zusammenarbeit beendet. Der Vertrag des 41-Jährigen lief ursprünglich bis 30. Juni 2022, er war seit Mai 2017 im Amt. Nach elf Runden stehen die Mainzer mit nur neun Punkten auf dem Relegationsplatz. Zuvor hatte es in Deutschlands Oberhaus zwei Trainerwechsel gegeben. Beim 1. FC Köln musste am Samstag Chefcoach Achim Beierlorzer gehen, ihm folgte interimistisch Manfred Schmid nach. Wenige Tage vorher hatten sich der FC Bayern München und Niko Kovac getrennt.

  • 11/08/2019, 1:45 PM

    8.11. In knapp zweieinhalb Wochen wird der neue Rapid-Präsident gewählt, die Listen Bruckner und Schmid/Grüneis haben sich bereits in Stellung gebracht. Schmid überraschte zuletzt und betonte gegenüber dem KURIER die Wichtigkeit der aktiven Rapid-Fanszene. Klare Worte gab es nun aber von der organisierten Fanszene. In einer langen Stellungnahme äußerten sich die Fans zur Präsidiumswahl und sprachen dabei auf der Ultras-Homepage eine Wahlempfehlung für Martin Bruckner aus.

    So seien die Ideen der Liste Schmid/Grüneis "wie eine sportwissenschaftliche Seminararbeit, die inhaltlich mit der Arbeit des hauptamtlichen Apparats mitzuhalten versucht." Dabei warnen die Ultras vor "Immobilienhai" Michael Tojner und der Öffnung des Vereins gegenüber Investoren, wie es einige Rapid-Legenden zuletzt forderten.

    Die organisierte Fanszene hätte zwar mit Schmid und Grüneis eine "gute Gesprächsbasis", vertrauen würde man der Liste allerdings nicht: "In einem Wahlkampf strahlen oft jene, die sich besser inszenieren können, die über gute Berater und bessere Marketingstrategien verfügen", heißt es in dem Statement der Fans. Daher sei Martin Bruckner mit seinem Team "die bessere Wahl" für die Ultras und die organisierte Fanszene am 25. November.

    Das gesamte Statement ist auf der Ultras-Homepage nachzulesen

  • 11/07/2019, 12:32 PM

    7.11. Hugo Lloris hat sich einer Operation an seinem verletzten Ellenbogen unterzogen. Wie sein Klub Tottenham bekanntgab, erfolgte der Eingriff, nachdem Tests ergeben hatten, dass das Gelenk instabil sei. Der französische Weltmeister-Goalie hatte sich die Verletzung bereits im vergangenen Monat zugezogen und wird erst im kommenden Jahr wieder ins Training einsteigen. Ursprünglich wollte Tottenham die Blessur ohne Eingriff ausheilen lassen.
     

  • 11/07/2019, 12:30 PM

    7.11. Starspielerin Alex Morgan will trotz ihrer Schwangerschaft an den Olympischen Spielen kommenden Sommer in Tokio teilnehmen. "Es ist mein Ziel, dort zu spielen", sagte die Co-Kapitänin des US-Frauen-Weltmeisters den Medien. Die 30-Jährige erwartet im April, also drei Monate vor den Olympischen Spielen, ihr erstes Kind. Die Zeit zwischen Entbindung und dem Turnier sei tatsächlich knapp, räumte Morgan ein. Es gebe aber "so viele Frauen, die nach ihrer Schwangerschaft in den Leistungssport zurückkehren", argumentierte die Stürmerin, die mit den USA bereits 2012 Olympisches Gold holte.

  • 11/07/2019, 9:00 AM

    7.11. Kai Havertz wird auch in der Rückrunde für den deutschen Bundesligisten Bayer Leverkusen spielen. Angesprochen auf einen möglichen Transfer im Winter sagte Sportdirektor Simon Rolfes dem kicker: „Nein, das ist nicht denkbar.“ Über das angebliche Interesse von Manchester United an dem 20-jährigen Mittelfeldspieler sagte er: „Da gibt es nichts Konkretes.“ Havertz' Vertrag bei Bayer 04 läuft noch bis 2022. Bayer-Geschäftsführer Fernando Carro rechnet mit dem Abgang von Havertz im kommenden oder übernächsten Sommer. Er hofft auf eine Ablösezahlung jenseits der 100 Millionen Euro, wie er im Interview der Rheinischen Post sagte.

  • 11/05/2019, 1:46 PM

    5.11. Update: Im am Montag veröffentlichten Konzept der Liste Bruckner werden junge Ex-Spieler von Rapid als Wunschkandidaten für einen neuen Beirat genannt.

    Spieler wie Michael Hatz, Stefan Kulovits und Markus Katzer sollen neben zwei bis drei weiteren Experten das Team "Sportkompetenz" bilden und das Präsidium beraten. Bei zumindest einem davon bleibt es beim Wunsch: Stefan Kulovits ließ über seinen engen Freund Helge Payer ausrichten, dass er für eine Tätigkeit in Hütteldorf nicht zur Verfügung stehe. Kulovits ist auf dem Weg zum Trainer und der Fokus bleibt auf Sandhausen gerichtet.

    Payer erklärt, dass er über seine Nennung im KURIER überrascht war, dass er sich nach seinem Abschied als Rapid-Tormanntrainer auf seine Tätigkeit als TV-Experte und die eigene Torwartschule konzentriert und, dass er ebenfalls nicht zur Verfügung steht.

    Die Liste Bruckner erklärt, dass im Fall Payer ein Missverständnis vorliegt. Der Ex-Tormann war nicht für den Beirat vorgesehen. Beim Autorisieren des KURIER-Artikels wurde seine Nennung übersehen. Die Absage von Kulovits wird bedauert.

  • 11/05/2019, 12:55 PM

    5.11. Trainer Achim Beierlorzer bleibt beim 1. FC Köln vorerst im Amt. „Er soll gemeinsam mit der Mannschaft gegen die TSG Hoffenheim die sportliche Wende schaffen“, hieß es in einer Mitteilung des deutschen Bundesligisten am Dienstag. Die Führungsgremien des Vereins seien zu dem Ergebnis gekommen, Beierlorzer das Vertrauen auszusprechen, teilte der FC weiter mit. Der 51-Jährige ist seit Saisonbeginn im Amt, unter seiner Leitung kassierte Köln in den ersten zehn Liga-Spielen sieben Niederlagen und liegt mit sieben Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz. Am Freitag spielen die Kölner zu Hause gegen Hoffenheim (20.30 Uhr/DAZN).

  • 11/04/2019, 8:05 PM

    4. 11. Der frühere Trainer von Österreichs Fußball-Serienmeister Red Bull Salzburg, Oscar Garcia, übernimmt bis Saisonende das Traineramt beim spanischen Erstligisten Celta Vigo. Das gab der aktuell nur auf einem Abstiegsplatz (18.) liegende Club am Montag bekannt.
    Der 46-jährige Spanier, der mit den „Bullen“ zweimal (2015/16, 2016/17) das Double aus Meisterschaft und Cup geholt hatte, war zuletzt bis April 2018 beim griechischen Traditionsclub Olympiakos Piräus tätig gewesen. Er folgt seinem Landsmann Fran Escriba nach, der am Sonntag nach vier Niederlagen in Serie entlassen wurde.

  • 11/01/2019, 1:30 PM

    1.11. Der italienische Erstligist Udinese hat sich von seinem Trainer Igor Tudor getrennt. Der frühere kroatische Internationale hatte das Team aus dem Friaul im April 2018 übernommen. Udinese, das interimistisch von Luca Gotti betreut wird, liegt in der Serie A nach zehn Runden auf Rang 14.