FBL-EURO-U21-FRIENDLY-AUT-FRA

Kevin Danso

© APA/AFP/JOE KLAMAR / JOE KLAMAR

Sport Fußball
11/18/2019

Fußball-Splitter: Danso traf zum 1:0 gegen Ungarn

Österreichs Unter-21-Nationalteam gewann den Test im neuen Puskas-Stadion von Budapest.

Fußball-Splitter

  • vor 2 min

    Unter-21: Danso traf zum 1:0 gegen Ungarn

    18.11. Österreichs Unter-21 hat das Länderspieljahr erfolgreich beendet. Das Team von Teamchef Werner Gregoritsch besiegte in der neuen Budapester Puskas Arena Ungarn in einem Test durch ein Tor von Danso 1:0. Damit konnte die Mannschaft im Herbst abgesehen vom 1:5 in England alle fünf Partien gewinnen, vier davon waren in der EM-Qualifikation. Das Länderspieljahr 2020 beginnt für Österreich am 26. März in Deutschland (der Spielort steht noch nicht fest). Es ist die Generalprobe für das Duell mit Andorra in der EM-Qualifikation am 30. März. Österreich ist in der Gruppe 3 nach fünf Spielen mit 12 Punkten Zweiter.

  • Heute, 10:22 AM

    18.11. Nur einen Tag nach einem Bericht, wonach der FC Barnsley dem WAC eine Million für Trainer Gerhard Struber geboten haben soll, soll das Angebot des englischen Zweitligisten laut Kleine Zeitung erhöht worden sein. Auch der 42-jährige Salzburger zeige sich "wechselwillig", der WAC gab dazu vorerst keine Stellungnahme ab.

    Struber steht bei den Kärntnern noch bis Sommer 2020 unter Vertrag. Dazu hält der Club eine Option auf vorzeitige Verlängerung. WAC-Präsident Dietmar Riegler hatte vergangene Woche angekündigt, nur gesprächsbereit zu sein, wenn ein "unmoralisches Angebot" aus Barnsley eintreffen würde.

  • 11/17/2019, 7:45 PM

    17.11. Gerhard Strubers Wechsel nach England scheint konkrete Formen anzunehmen. Wie die Kleine Zeitung am Sonntag berichtet, soll seinem Arbeitgeber WAC ein Angebot des englischen Zweitligisten FC Barnsley vorliegen. Der englische Klub soll dem Bericht zufolge eine Million Euro für den Trainer geboten haben. Der 42-Jährige hat erst im Sommer einen Vertrag in Wolfsberg bis 2020 inklusive Option für eine weitere Saison unterschrieben.

  • 11/17/2019, 3:18 PM

    17.11. Vor dem letzten EM-Qualifikationsspiel am Dienstag in Lettland hat ein weiterer Stammspieler den Kader der österreichischen Nationalmannschaft verlassen. Andreas Ulmer wird die Reise nach Riga nicht antreten, an seiner Stelle nominierte Teamchef Franco Foda Maximilian Ullmann nach. Der Rapid-Profi könnte damit sein Debüt feiern. Bereits zuvor hatten David Alaba, Marko Arnautovic, Marcel Sabitzer, Martin Hinteregger, Stefan Lainer und Konrad Laimer das ÖFB-Teamcamp verlassen. Mit Julian Baumgartlinger, Aleksandar Dragovic und Alexander Schlager steigen am Montag nur drei Spieler, die beim 2:1 gegen Nordmazedonien in der Anfangsformation standen, ins Flugzeug Richtung Lettland.

  • 11/16/2019, 6:24 PM

    16.11. Mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel ist Österreichs U19-Nationalteam weiter auf gutem Weg, um das Ticket für die Eliterunde der EM-Quali zu lösen. Zwei Tage nach dem 14:0 über Gibraltar besiegte die ÖFB-Auswahl in Salzburg-Nonntal dank Thierno Ballo (17.) und Chikwubuike Adamu (50.) die Schweiz mit 2:1 (1:1) und führt Gruppe 10 mit 6 Punkten vor der Schweiz und Irland (je 3) an. Am Dienstag (14.30 Uhr) kommt es wieder in Salzburg zum abschließenden Duell mit den Iren, die am Samstag Gibraltar mit 13:0 abfertigten.

  • 11/16/2019, 5:30 PM

    16.11. Im Kampf um ein Mindestgehalt und einen Tarifvertrag sind die Fußballerinnen der ersten spanischen Liga in einen unbefristeten Streik getreten. Am Samstagmittag wurde das erste Spiel zwischen Espanyol Barcelona und Granadilla abgesagt. Die Spielergewerkschaft AFE, die Männer und Frauen vertritt, sprach auf Twitter von einem "ersten und historischen Streik". Die Spielerinnen erhielten auf den sozialen Netzwerken auch von Männern viel Unterstützung und Solidaritätsbekundungen. Die großen Stars der Primera Division hüllten sich vorerst allerdings mehrheitlich in Schweigen. Nicht so der französische Weltmeister Antoine Griezmann. "Die Kameradinnen des Frauen-Fußballs, die für ihre Rechte im Streik sind, haben meine ganze Unterstützung. Viel Glück!", twitterte der Barca-Stürmer. Die vorerst letzte Gesprächsrunde unter Vermittlung des Arbeitsministeriums war am Donnerstag trotz einer Annäherung erfolglos zu Ende gegangen. Die Frauen verlangen unter anderem ein Mindestgehalt von 16.000 Euro pro Jahr. Die Klubvereinigung des Frauenfußballs (ACFF) weist diese Forderung mit der Begründung zurück, ein solches Mindestgehalt würde die kleineren Vereine vor Probleme stellen.

  • 11/16/2019, 3:18 PM

    16.11. Inter Mailand hat Medienberichte zurückgewiesen, wonach Trainer Antonio Conte persönlich in einem Brief mit einem Projektil bedroht worden sei. Ein Sprecher des italienischen Serie-A-Klubs erklärte, dass der Klub und nicht Conte einen Brief erhalten hätte und sich - "wie üblich in solchen Situationen" - an die Behörden gewandt hätte. Auf die Frage, ob Conte unter Polizeischutz stehe, sagte der Sprecher, er gehe nicht davon aus. Zum Inhalt des Briefes machte er keine Angaben. Italienische Medien hatten berichtet, der Coach selbst habe den Drohbrief erhalten und sich umgehend persönlich an die Polizei gewandt. Darauf habe er eine besondere Bewachung bekommen. Medien zitierten allerdings auch die Frau Contes, die von einer "Ente" sprach.

  • 11/15/2019, 2:22 PM

    15.11. Das EM-Qualifikationsspiel zwischen Österreich und Nordmazedonien im Wiener Happel-Stadion wird mit großer Sicherheit nicht vor ausverkauftem Haus über die Bühne gehen. Bis Freitagmittag waren knapp 40.000 von etwa 48.000 Tickets abgesetzt.

  • 11/15/2019, 2:21 PM

    15.11. Etwa eine halbe Stunde vor Spielbeginn wird Marc Janko geehrt und offiziell verabschiedet. Der Ex-Goalgetter, der in der laufenden EM-Quali noch bei den Niederlagen gegen Polen und Israel mitwirkte und seine Karriere im Sommer beendete, brachte es auf 70 Länderspiele und ist mit seinen 28 Toren die Nummer vier der ewigen ÖFB-Schützenliste. Zwei Treffer dahinter lauert Marko Arnautovic auf Rang sieben.

  • 11/15/2019, 2:20 PM

    15.11. Einige Scouts haben ihr Kommen angekündigt. Beobachter von Manchester City, 1. FC Köln, Wolverhampton, Fiorentina, Atalanta Bergamo, Deportivo La Coruna, Alanyaspor, Fehervar sowie Vertreter des niederländischen und israelischen Verbandes werden im Happel-Stadion erwartet.

  • 11/15/2019, 10:00 AM

    15.11. Patrick Farkas ist auf den Trainingsplatz zurückgekehrt. Vorerst absolviert der Salzburg-Profi, der vor zweieinhalb Wochen vor einer Trainingseinheit zusammengebrochen war, nur ein individuelles Training, erst später soll er ins Mannschaftstraining einsteigen. Die Ursache für den Kollaps ist immer noch nicht geklärt, der Klub selbst hatte angekündigt, dass die Untersuchungen mehrere Wochen lang andauern könnten. 

  • 11/14/2019, 3:14 PM

    14.11. Mit einem Kantersieg ist Österreichs U19-Team in Straßwalchen in die EM-Qualifikation gestartet. Die ÖFB-Auswahl feierte gegen Gibraltar ein 14:0-(6:0)-Schützenfest. Im zweiten Match der Gruppe 10 kam die Schweiz zu einem 2:1-(0:1)-Erfolg über Irland. Torschützen des ÖFB-Teams waren Amir Abdijanovic (3) und der ebenfalls nach der Pause eingewechselte Marcel Michael Monsberger (2) sowie Suliman-Marlon Mustapha (2), Alexander Prass, Dalibor Velimirovic, Matthias Seidl, Paul Koller, Thierno Ballo, Junior Adamu und Patrick Wimmer (je 1). Das Match musste am Vortag wegen des Neuschnees im Flachgau verschoben werden.

  • 11/14/2019, 11:48 AM

    14.11. Uli Hoeneß wollte den FC Bayern immer "durchs große Tor" verlassen. Und den Wunsch erfüllt ihm sein Verein. Man hat die Münchner Olympiahalle angemietet, um den 67-Jährigen nach 40 Jahren als Manager und Präsident auf großer Bühne zu verabschieden. Es wird eine emotionale Jahreshauptversammlung, speziell für Hoeneß, der sich intensiv auf den Freitag vorbereitet. "Ich habe gehört, dass die Olympiahalle auseinanderplatzen wird. Wir sind gut beraten gewesen, das dort zu machen. Es werden um die 10.000 Mitglieder erwartet", sagte Hoeneß. Auf die Abschiedsrede warten alle gespannt. Denn Uli Hoeneß war und ist ein Bauchmensch - und damit unberechenbar. Ein kurzes Resümee seines Schaffens gab er im Vorhinein. "Ich habe diesen Job wahnsinnig gerne gemacht. Ich habe mich immer reingehängt und alles gegeben. Und ich glaube, das Ergebnis ist so schlecht nicht."

  • 11/14/2019, 11:45 AM

    14.11. Der deutsche Bundesligist RB Leipzig muss in den kommenden Wochen auf Willi Orban verzichten. Beim 27-jährigen Kapitän wurde bei einer Arthroskopie ein freier Gelenkkörper im Knie entfernt. "Unser Abwehrchef fällt damit für den Rest der Hinrunde aus", twitterte der Red-Bull-Klub.

  • 11/13/2019, 1:22 PM

    13.11. Bahnt sich da etwa ein neuer Rekord-Deal im Fußball-Geschäft an? Laut dem französischen Blatt Le Parisien sei Real Madrid bereit, 400 Millionen Euro für Kylian Mbappe auf den Tisch zu legen. Der Stürmer steht schon längere Zeit auf der Wunschliste der Spanier, doch entsprachen die bisherigen Angebote nicht den Vorstellungen der Pariser. Der 20-Jährige hat bei PSG einen bis 2022 laufenden Vertrag. Der bisher teuerste Deal eines Fußballers stammt aus dem Jahr 2017 als Neymar für 222 Millionen Euro vom FC Barcelona zu eben Paris Saint-Germain wechselte.

  • 11/13/2019, 10:14 AM

    13.11. Der spanische Welt- und Europameister David Villa hat seinen Rücktritt als Fußballprofi angekündigt. Ende Jänner will der 37-Jährige seine erfolgreiche Karriere zum Saisonende der japanischen J-League bei Vissel Kobe beenden. "Nach 19 Jahren als Profi habe ich beschlossen, zum Ende der Saison mit dem Fußball aufzuhören", teilte Villa via Instagram mit. Der frühere Torjäger des FC Barcelona, der mit Spanien 2008 in Wien Europameister wurde und zwei Jahre später den WM-Titel gewann, hatte bereits am Dienstag angekündigt, gemeinsam mit weiteren Investoren einen Fußball-Klub in New York gründen zu wollen. Demnach wird der Queensboro FC ab 2021 in der USL Championship mitspielen. "Ich bin stolz, Teil dieses Projekts zu sein. Profifußball in die vielfältige Gemeinschaft von Queens zu bringen, ist eine aufregende und einzigartige Gelegenheit", sagte Villa.

  • 11/10/2019, 9:19 PM

    10.11. Nach der klaren 1:4-Niederlage beim LASK in der Europa League hat es für PSV Eindhoven in der niederländischen Meisterschaft den nächsten Rückschlag gegeben. Das Team von Coach Mark van Bommel kassierte im Spiel der 13. Runde bei Willem II Tilburg eine 1:2-Niederlage und verlor als Liga-Dritter (24 Punkte) weiter an Boden im Vergleich zu Leader Ajax (35) und Alkmaar (29). Für PSV war es das sechste sieglose Pflichtspiel in Folge, gleich viermal gab es dabei eine Niederlage. Willem II ist zwei Zähler hinter PSV Sechster.

  • 11/10/2019, 9:18 PM

    10.11. Molde hat sich vorzeitig den norwegischen Meistertitel gesichert. Das Team von Coach Erling Moe kann nach einem 4:0-Heimsieg gegen Strömsgodset in der 28. Runde in den letzten beiden Spielen nicht mehr von Rang eins verdrängt werden. Für Molde ist es der vierte Titel seit 2011, der zuletzt zweimal zweitplatzierte Klub trat die Nachfolge von Rosenborg Trondheim an. Der kommende Europa-League-Gegner des LASK am 28. November im Lerkendal-Stadion liegt nach einem 3:2-Heimsieg gegen den Zweiten Bodö/Glimt auf Rang vier und hielt durch die drei Punkte immerhin die Chance auf den Vizemeistertitel am Leben. Drei Zähler fehlen auf Rang zwei. Die Rosenborg-Tore am Sonntag schossen Tore Reginiussen (17.), Paal Andre Helland (73./Elfmeter) und Marius Lundemo (90.).

  • 11/10/2019, 1:59 PM

    10.11. Einen Tag nach dem 2:3 gegen Union Berlin haben der deutsche Bundesligist FSV Mainz 05 und Trainer Sandro Schwarz ihre Zusammenarbeit beendet. Der Vertrag des 41-Jährigen lief ursprünglich bis 30. Juni 2022, er war seit Mai 2017 im Amt. Nach elf Runden stehen die Mainzer mit nur neun Punkten auf dem Relegationsplatz. Zuvor hatte es in Deutschlands Oberhaus zwei Trainerwechsel gegeben. Beim 1. FC Köln musste am Samstag Chefcoach Achim Beierlorzer gehen, ihm folgte interimistisch Manfred Schmid nach. Wenige Tage vorher hatten sich der FC Bayern München und Niko Kovac getrennt.

  • 11/08/2019, 1:45 PM

    8.11. In knapp zweieinhalb Wochen wird der neue Rapid-Präsident gewählt, die Listen Bruckner und Schmid/Grüneis haben sich bereits in Stellung gebracht. Schmid überraschte zuletzt und betonte gegenüber dem KURIER die Wichtigkeit der aktiven Rapid-Fanszene. Klare Worte gab es nun aber von der organisierten Fanszene. In einer langen Stellungnahme äußerten sich die Fans zur Präsidiumswahl und sprachen dabei auf der Ultras-Homepage eine Wahlempfehlung für Martin Bruckner aus.

    So seien die Ideen der Liste Schmid/Grüneis "wie eine sportwissenschaftliche Seminararbeit, die inhaltlich mit der Arbeit des hauptamtlichen Apparats mitzuhalten versucht." Dabei warnen die Ultras vor "Immobilienhai" Michael Tojner und der Öffnung des Vereins gegenüber Investoren, wie es einige Rapid-Legenden zuletzt forderten.

    Die organisierte Fanszene hätte zwar mit Schmid und Grüneis eine "gute Gesprächsbasis", vertrauen würde man der Liste allerdings nicht: "In einem Wahlkampf strahlen oft jene, die sich besser inszenieren können, die über gute Berater und bessere Marketingstrategien verfügen", heißt es in dem Statement der Fans. Daher sei Martin Bruckner mit seinem Team "die bessere Wahl" für die Ultras und die organisierte Fanszene am 25. November.

    Das gesamte Statement ist auf der Ultras-Homepage nachzulesen