Sport | Fußball
27.02.2018

Real verliert bei Espanyol mit B-Elf 0:1

Die Madrilenen kassieren in der Nachspielzeit das Gegentor.

Eine Woche vor dem Rückspiel in der Champions League bei Paris St. Germain hat Real Madrid in der spanischen Meisterschaft mit einer B-Elf bei Espanyol Barcelona mit 0:1 (0:0) verloren. Den entscheidenden Treffer erzielte Gerard in der dritten Minute der Nachspielzeit. Real-Trainer Zinedine Zidane schonte am Dienstag etliche Stars, auch das portugiesische Aushängeschild Cristiano Ronaldo.

In der Primera Division hat Real damit als Dritter weiter 14 Punkte Rückstand auf Tabellenführer Barcelona, das seinen Vorsprung mit einem Erfolg bei Las Palmas am Donnerstag weiter ausbauen kann. Auf Stadtrivale Atletico fehlen dem "weißen Ballett" bereits sieben Zähler.

In der Champions League will Real am kommenden Dienstag im Achtelfinal-Rückspiel seinen 3:1-Vorsprung gegen das französische Team verteidigen. Zuvor steht am Samstag noch die Liga-Partie gegen Getafe an.