Sport | Fußball
28.02.2015

Barcelona rückt Real vorerst auf einen Punkt nahe

Beim 3:1-Erfolg in Granada treffen Rakitic, Suarez und Messi.

Der FC Barcelona hat den Rückstand auf Tabellenführer Real Madrid in der spanischen Fußball-Primera-Division vorerst auf einen Punkt verkürzt. Eine Woche nach dem peinlichen 0:1 gegen Malaga setzten sich die Katalanen am Samstag mit 3:1 (1:0) beim FC Granada durch. Ivan Rakitic (25. Minute), Luis Suarez (49.) und Lionel Messi (70.) mit seinem 27. Saisontor trafen für Barcelona.

Fran Rico (53./Foulelfmeter) erzielte den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer. Real Madrid kann den Vorsprung am Sonntag in der Partie gegen Salzburgs Europa-League-Bezwinger Villarreal wieder auf vier Punkte ausbauen.

Viererpack

Alberto Bueno schoss Rayo Vallecano mit vier Treffern zu einem 4:2-Heimsieg gegen UD Levante. Der 26-jährige Spanier verwandelte einen 0:1-Rückstand mit einem Viererpack innerhalb von 14 Minuten (24., 32., 33., 38.) in einen 4:1-Vorsprung. Der Burgenländer Andreas Ivanschitz (Levante) sah die Niederlage nur von der Ersatzbank aus.

Laut der Homepage der spanischen Sporttageszeitung Marca war es der fünftschnellste Viererpack der Geschichte in der Primera Division. Den Rekord hält der Brasilianer Bebeto, der in der Saison 1995/96 beim 5:0-Erfolg von Deportivo La Coruna gegen Albacete vier Tore in sechs Minuten (83. bis 89. Minute) erzielt hat.

Ergebnisse, Tabellen, Torschützen