Sport | Fußball
29.06.2017

Ronaldo bestätigt Geburt von Zwillingen

Nach dem Portugal-Aus verkündete der Superstar die frohe Kunde. Im Spiel um Platz drei ist er deshalb nicht mehr dabei.

Trotz der Niederlage im Halbfinale des Confederations Cup gegen Chile hat Portugals Superstar Cristiano Ronaldo Grund zur Freude: Der Weltfußballer ist Vater von Zwillingen geworden. Ronaldo bestätigte dies auf Facebook Stunden nach der Partie und beendete damit seit Tagen laufenden Spekulationen.

"Ich bin sehr glücklich, dass ich erstmals bei meinen Kindern sein kann", schrieb Ronaldo. Obwohl er gewusst habe, dass seine zwei Kinder geboren seien, sei er mit "Körper und Seele" beim Nationalteam gewesen. Im Spiel um Platz drei am Sonntag wird der 32-jährige Real-Star nicht mehr dabei sein, um bei seiner Familie zu sein. Laut unbestätigten portugiesischen Medienberichten soll das Zwillingspärchen bereits am 8. Juni zur Welt gekommen sein.

"Da das Ziel, den Confederations Cup zu gewinnen, unmöglich geworden ist, verstehen der Präsident und der Nationaltrainer, dass sie den Athleten freigeben müssen, sodass er endlich seine Kinder kennenlernen kann", schrieb der portugiesische Verband auf seiner Internetseite. Dies werde er "nicht vergessen", bedankte sich Ronaldo.