Perez hat weiterhin "volles Vertrauen in Ancelotti."

© REUTERS/PAUL HANNA

Spanien
03/12/2015

Real-Boss stärkt Trainer Ancelotti den Rücken

Florentino Perez berief eigens dafür eine Pressekonferenz.

Zwei Tage nach der 3:4-Heimniederlage von Real Madrid in der Champions League gegen den FC Schalke 04 hat Vereinspräsident Florentino Perez Trainer Carlo Ancelotti den Rücken gestärkt. "Was immer in den kommenden Wochen geschehen wird, Ancelotti wird im Amt bleiben", sagte der Klubchef am Donnerstag im Rahmen einer überraschend einberufenen Pressekonferenz in Madrid.

Perez dementierte damit einen Bericht des Sportblatts Marca, das behauptet hatte, Real werde den Italiener bei einem Debakel am 22. März im "Clasico" gegen den FC Barcelona entlassen. "Das ist eine Lüge", sagte Perez. "Ich und der Vereinsvorstand haben volles Vertrauen in Ancelotti." Der aktuelle Vertrag des Real-Trainers läuft noch bis Sommer 2016.

Der 68-Jährige räumte ein, dass sich der Champions-League-Sieger angesichts von zwei Pleiten in Serie derzeit in einem Formtief befinde. Gleichzeitig nahm er auch seine Kicker in Schutz, die Kritik in der Presse sei stark übertrieben. "Man könnte meinen, wir wären in die zweite Liga abgestiegen", sagte Perez. Auch Real könne nicht immer gewinnen.

Der Klub kämpfe aber in der Champions League, in der die Madrilenen trotz der Niederlage gegen Schalke ins Viertelfinale eingezogen waren, um die Verteidigung des Titels. In der spanischen Liga habe Real weiterhin gute Aussichten, Meister zu werden. Die Spieler seien zuversichtlich, dass sie im "Clasico" gewinnen und die Tabellenführung zurückerobern können.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.