Sport | Fußball
22.10.2018

Real angeblich an Verpflichtung von Ibrahimovic interessiert

Der Champions-League-Sieger sucht verzweifelt nach einer Lösung für die Sturm-Misere.

Der Sommer-Transfer-Ticker

  • 12:35

    22.10. Bei Reals Erzrivalen Barcelona wurde indes eine angeblich geplante Rückholaktion dementiert. Es sei nicht geplant, dass Neymar wieder zu den Katalanen stößt, stellte Klub-Boss Josep Maria Bartomeu in Catalunya Radio klar. Die katalanische Presse hatte in den vergangenen Tagen gemutmaßt, dass der Klub gestiegenes Interesse am Brasilianer habe. Neymar spielte von 2013 bis 2017 für Barca, ehe er sich um 222 Millionen Euro selbst aus seinem Vertrag rauskaufte und zu Paris Saint-Germain ging. "Wir mögen es nicht, wenn Spieler ihre Ausstiegsklauseln bezahlen, um zu gehen", sagte Bartomeu.

  • 12:34

    22.10. Der von einer Krise erschütterte Champions-League-Sieger Real Madrid ist laut Medienberichten an der Verpflichtung von Zlatan Ibrahimovic interessiert. Die Königlichen wollten aufgrund der mageren Torausbeute in der Winterpause auf jeden Fall einen Stürmer holen und hätten auch den 37-jährigen Schweden im Auge, sagte der gewöhnlich gut informierte Journalist Manolo Lama im Radiosender Cadena Cope. Nach der 1:2-Heimniederlage gegen Levante fiel Real in der Primera Division auf den siebenten Platz zurück. Der Abstand auf Tabellenführer Barcelona beträgt vier Zähler. Als Marcelo gegen Levante das 1:2 erzielte, waren die Real-Profis zuvor acht Stunden und eine Minute ohne Torerfolg geblieben. Ibrahimovic spielt seit März für LA Galaxy in der US-Major-League-Soccer.

  • 11:36

    12.10. Der frühere französische Stürmerstar Thierry Henry soll einem Bericht der Sportzeitung L'Equipe zufolge neuer Trainer von Ex-Meister AS Monaco werden. Der einstige Welt-und Europameister soll am Samstag zunächst seine bisherige Funktion als Assistenztrainer des WM-Dritten Belgien aufgeben und am Montag offiziell in Monaco vorgestellt werden, hieß es weiter. Sein einstiger Jugendklub hatte sich nach dem schlechten Saisonstart am Donnerstag vom bisherigen Trainer Leonardo Jardim getrennt. Der 41-jährige Henry war zuvor auch schon als Trainer in Bordeaux im Gespräch.

  • 11:50

    11.10. Champions-League-Teilnehmer AS Monaco hat die erwartete Trennung von Trainer Leonardo Jardim, der noch einen Vertrag bis 2020 gehabt hätte, mitgeteilt. Die Monegassen stehen nach neun Runden mit sechs Punkten nur auf dem 18. Platz der Ligue 1, die sie 2017 gewonnen und in der abgelaufenen Saison hinter Paris St. Germain auf Platz zwei abgeschlossen hatten. Der Portugiese hatte Monaco seit Juni 2014 betreut, in dieser Zeit zahlreiche Spieler zu internationalen Stars geformt, wie etwa Kylian Mbappe, Benjamin Mendy, Bernardo Silva, Thomas Lemar oder Fabinho. Die Transfers dieser Spieler haben Monaco über 300 Millionen Euro eingebracht. Aufgrund der aktuellen Negativserie - in zwölf Pflichtspielen gab es in dieser Saison nur einen Sieg - musste Jardim seinen Platz nun aber räumen. Als möglicher Nachfolger gilt der frühere französische Stürmerstar Thierry Henry. Der 41-jährige Ex-Torjäger ist derzeit noch als Co-Trainer beim WM-Dritten Belgien tätig.

  • 11:40

    24.9. Alexander Nouri wird neuer Trainer des FC Ingolstadt. Wie der deutsche Zweitligist bekanntgab, tritt der frühere Werder-Bremen-Coach die Nachfolge von Stefan Leitl an. Der 39-Jährige erhielt beim Verein der Österreicher Marco Knaller, Konstantin Kerschbaumer und Thorsten Röcher einen Vertrag bis 2020. Der FCI hatte sich am Wochenende nach der 0:1-Niederlage gegen St. Pauli und nur einem Sieg in den ersten sechs Saisonspielen von Leitl getrennt. Nouri soll bereits am Dienstag gegen den 1. FC Köln auf der Bank sitzen.

  • 13:11

    19.9. Mattersburg hat die Verpflichtung von Philipp Prosenik bis Saisonende bekanntgegeben. Der 25-Jährige ging in der Bundesliga schon für Rapid und den WAC auf Torjagd. Im vergangenen Winter war der Angreifer zu Ried gewechselt, wo sein Vertrag aber nach der Saison aufgelöst wurde. In insgesamt 77 Bundesliga-Spielen schoss er 15 Tore.

  • 10:29

    18.9. Geschäftsführer Ivan Gazidis verlässt Arsenal per Ende Oktober und schließt sich dem italienischen Traditionsverein AC Milan an. Der gebürtige Südafrikaner leitete seit neuneinhalb Jahren die Geschicke des Londoner Premier-League-Klubs und galt als treibende Kraft hinter der Verpflichtung von Trainer Unai Emery. Gazidis Aufgaben übernehmen künftig Raul Sanllehni als Direktor Profifußball sowie Marketingchef Vinai Venkatesham in geteilter Funktion.

  • 08:48

    4.9. Mattersburg hat sich nach Ende der Transferperiode noch mit dem gewünschten Stürmer verstärkt. Die Burgenländer verpflichteten Martin Pusic bis Saisonende mit Option auf ein weiteres Jahr. Der 30-jährige, körperlich starke Angreifer (1,85 m) blickt auf viele Auslandsjahre, u.a. in Norwegen und Dänemark (Midtylland, FC Kopenhagen, Aarhus) zurück. Zuletzt hatte Pusic einen erst im Juli bei AC Horsens (DEN) unterzeichneten Vertrag wieder aufgelöst, wodurch er als vereinsloser Spieler auch nach Transferschluss in der Bundesliga noch wechseln durfte. Nun versucht sich der Österreicher mit kroatischen Wurzeln zum ersten Mal in der Bundesliga. Bei seinen früheren Engagements für die Admira und den Altach spielten die Klubs noch in der zweiten Liga.

  • 08:04

    3.9. Nach seinem unfreiwilligen Abschied vom englischen Meister Manchester City kehrt Yaya Toure zu Olympiakos Piräus zurück. Toure spielte vor seinem internationalen Durchbruch bei AS Monaco und dem FC Barcelona bereits in der Saison 2005/2006 beim griechischen Rekordmeister. Der 97-fache Internationale der Elfenbeinküste bekam im Sommer bei den Citizens keinen neuen Vertrag mehr. Vor seinem Abschied hatte der 35-jährige Mittelfeldspieler schwere Anschuldigungen gegen Trainer Pep Guardiola erhoben und dem Katalanen Rassismus vorgeworfen.

  • 08:50

    31.8. Peinliche Panne bei Eintracht Frankfurt am Deadline Day: Der deutsche Bundesligist postete am Freitagmorgen ein Video, in dem sich Torhüter Kevin Trapp auf seine Rückkehr zur Eintracht freut. Dumm nur, dass der Wechsel des 28-jährigen Nationalkeepers von Paris Saint-Germain zu seinem Ex-Klub noch nicht offiziell war. Die Frankfurter löschten den Tweet kurz darauf wieder.

    Trapp war 2015 nach Paris gewechselt und soll nun leihweise zum Verein von Cheftrainer Adi Hütter zurückkehren, wo er die Nachfolge des zu Bayer Leverkusen abgewanderten Lukas Hradecky antreten soll. Bei PSG ist Trapp zuletzt hinter Gianluigi Buffon und Alphonse Areola nur noch die Nummer drei gewesen.

  • 15:52

    30.8. Jerome Boateng bleibt beim FC Bayern München. Der PSG soll nach Informationen der Sport Bild sein Angebot sogar auf 40 Millionen Euro erhöht haben. Da Bayern mindestens 50 Millionen Euro für den Innenverteidiger haben wollte, ist der seit Wochen im Raum gestandene Transfer geplatzt.

  • 15:47

    30.8. Der Niederländer Riechedly Bazoer steht vor einem Wechsel vom VfL Wolfsburg zum portugiesischen Meister FC Porto. Nach übereinstimmenden Medienberichten aus Portugal und Deutschland soll der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler noch an diesem Donnerstag den obligatorischen Medizincheck bei dem Champions-League-Teilnehmer absolvieren. Bazoer war im Januar 2017 für zwölf Millionen Euro von Ajax Amsterdam nach Wolfsburg gewechselt, konnte sich dort aber nie durchsetzen. 

  • 09:42

    29.8. Mainz 05 hat Mittelfeldspieler Pablo De Blasis für dessen Vereinssuche vom Training freigestellt. "Es macht wenig Sinn, einem verdienten Spieler Steine in den Weg zu legen, der den extrem starken Wunsch hat, den Verein mit jedem möglichen Nachdruck zu verlassen", sagte Sport-Vorstand Rouven Schröder. Für den Argentinier, der seit 2014 für Mainz spielt, sei demnach am Dienstag das erste Angebot eingegangen.

  • 09:03

    29.8. Laut Informationen des Senders Sky steht Juan Bernat vor einem Wechsel von Bayern München zu Paris St. Germain. Angeblich verhandeln die Berater des Spaniers mit dem französischen Titelträger, im Raum steht eine Ablösesumme in Höhe von 15 Millionen Euro. Der Linksverteidiger ist in München lediglich ein Backup für David Alaba. 

  • 11:43

    28.8. Borussia Dortmund hat seinen Wunschstürmer Paco Alcacer verpflichtet. Der Spanier wird für ein Jahr vom FC Barcelona ausgeliehen, die Dortmunder sollen sich nach Informationen der Bild-Zeitung eine Kaufoption in Höhe zwischen 20 und 25 Millionen Euro gesichert haben. Medienberichten zufolge übernimmt der BVB außerdem das komplette Gehalt des Angreifers, der in Barcelona rund vier Millionen Euro verdient.

  • 08:34

    28.8. Thierry Henry wird nun doch nicht Trainer von Girondins Bordeaux. Der französische Ex-Weltmeister hat das Angebot des Ligue-1-Klubs zurückgewiesen. Die fehlenden Garantien der neuen US-Eigentümer seien der Hauptgrund für die Absage des 41-Jährigen, berichtete zuvor Sky Sports. Der Investmentfonds GACP übernimmt den Klub mit Ende September. Mit den alten Eigentümern hatte sich Henry bereits geeinigt. Bordeaux hatte sich vor rund zehn Tagen von Trainer Gustavo Poyet getrennt. 

  • 08:31

    28.8. Der spanische Erstligist Valencia hat den bisher von Paris St. Germain ausgeliehen gewesenen Goncalo Guedes fix verpflichtet. Die Ablösesumme für den portugiesischen Offensivspieler beträgt rund 40 Millionen Euro. Durch Boni kann sich dieser Betrag um bis zu 10 Millionen Euro erhöhen. In der vergangenen Saison kam der 21-Jährige in 33 Spielen auf fünf Tore und elf Assists.

  • 08:29

    27.8. Der Wechsel des deutschen Nationalspielers Sebastian Rudy vom FC Bayern München zum FC Schalke 04 ist perfekt. Die Königsblauen bestätigten den Transfer, nachdem Rudy den Medizincheck erfolgreich absolviert hatte. Der 28-Jährige unterschrieb auf Schalke einen Vierjahresvertrag. Die Ablösesumme soll einen Sockelbetrag von 16 Millionen Euro betragen.

  • 13:09

    27.8. Kelvin Arase wird als Kooperationsspieler von Rapid zum SV Horn verliehen. Der 19-jährige Wiener soll beim Zweitligisten Spielpraxis sammeln und startet bereits heute bei den Niederösterreichern mit dem Mannschaftstraining. Der Offensivspieler brachte es bislang auf fünf Einsätze bei den Profis. Im vergangenen November wurde sein Vertrag bis Sommer 2020 verlängert, zuletzt kam der 27-fache ÖFB-Nachwuchsspieler vorwiegend in der Regionalliga Ost zum Einsatz, wo er in den ersten drei Partien zwei Mal traf. "Für Kelvin Arase ist es enorm wichtig, dass er auf möglichst hohem Niveau zu viel Matchpraxis kommt. Mit dem SV Horn haben wir hier eine ideale Lösung gefunden, Cheftrainer Carsten Jancker kennt Kelvin aus seiner bei Rapid sehr gut und wollte ihn unbedingt in seiner Mannschaft haben", sagte Rapids Sportdirektor Fredy Bickel.

  • 12:40

    27.8. Der Wechsel von Marco Fabian von Eintracht Frankfurt zu Fenerbahce Istanbul ist geplatzt. Der türkische Vizemeister nahm nach dem Gesundheitscheck des mexikanischen Nationalspielers Abstand von dem geplanten Transfer. Wegen Fabians chronischer Rückenschmerzen sei dem Verein laut übereinstimmender Berichte türkischer Medien das Risiko einer Verpflichtung zu groß gewesen. Der 29 Jahre alte Mittelfeldspieler war im vergangenen Jahr nach einem Lendenwirbelbruch am Rücken operiert worden und lange ausgefallen. Am Sonntag war er nach Istanbul gereist, wo er am Montag einen Vertrag unterschreiben sollte. Neben Fenerbahce hatte auch Stadtrivale Besiktas Interesse an einer Verpflichtung des in Frankfurt aussortierten Mexikaners bekundet.