Celta Vigo sorgte für die Überraschung der Runde.

© APA/AFP/MIGUEL RIOPA

Primera Division
10/02/2016

Atletico profitiert von Patzern von Real und Barça

Die Königlichen spielen erneut nur remis, Barcelona verliert bei Celta Vigo 3:4. Atletico schlägt Valencia 2:0.

Real Madrid hat offenbar das Siegen verlernt. Die "Königlichen" erreichten am Sonntag in der spanischen Fußball-Liga daheim gegen Eibar nur ein 1:1 und spielten damit im vierten Pflichtspiel in Serie unentschieden. Fran Rico hatte die Gäste in der 6. Minute in Führung gebracht, Gareth Bale, am Donnerstag mit Wales Gegner des ÖFB-Teams in der WM-Quali, erzielte in der 18. Minute den Ausgleich.

Damit verlor Real aufgrund des schlechteren Torverhältnisses die Tabellenführung an den Stadtrivalen Atletico. Titelverteidiger FC Barcelona hatte am Sonntagabend noch die Chance, mit einem Auswärtssieg gegen Celta Vigo um einen Punkt an den beiden Madrider Klubs vorbeizuziehen, nutzte diese aber nicht. Die Katalanen unterlagen 2:4.

Die Gastgeber hatten nach etwas mehr als einer halben Stunde 3:0 geführt. Nach der Pause kamen die ohne den verletzten Lionel Messi angetretenen Katalanen über Gerard Pique und Neymar (Elfmeter) nochmals heran, ehe Barca-Keeper Marc-Andre ter Stegen nach einem Blackout Pablo Hernandez anschoss und der Ball in sein Netz zurückkatalputiert wurde. Abwehrchef Pique traf in den Schlussminuten nochmals, zu einem Punkt sollte es allerdings nicht mehr reichen.

Zwei verschossene Elfmeter

EM-Torschützenkönig Antoine Griezmann (63. Minute) und sein Landsmann Kevin Gameiro (93.) hatten Atletico am frühen Nachmittag zum 2:0 (0:0)-Sieg beim FC Valencia geschossen. Dabei vergab Atletico durch Griezmann und Gabi gleich zwei Elfmeter.

Valencia-Keeper Diego Alves hielt die Penaltys von Griezmann (41.), der zuletzt gegen Bayern München einen Versuch an die Latte gesetzt hatte, und von Gabi (69./nach Foul an Griezmann).

Bei Valencia saß noch Interimstrainer Salvador Gonzalez auf der Bank. Ab der kommenden Woche soll der am Samstag verpflichtete ehemalige italienische Nationaltrainer Cesare Prandelli die schwach in die Saison gestartete Mannschaft betreuen.

Ergebnisse & Tabelle

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.