Harry Kane und seine Spurs haben sich wohl vom Titel verabschiedet.

© EPA/WILL OLIVER

Premier League
04/25/2016

Tottenham patzt, Leicester steht vor Titelgewinn

Der Fuchs-Klub wäre mit Auswärtssieg am Sonntag bei Manchester United Meister.

Der Gewinn des englischen Fußball-Meistertitels ist für Leicester City am Montag ganz nahe gerückt. Der einzige verbliebene Herausforderer Tottenham erreichte daheim gegen West Bromwich Albion nur ein 1:1 und liegt damit schon sieben Punkte hinter dem Klub von ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs.

Den "Foxes" reicht nun ein Sieg aus den letzten drei Runden zum Sensationstitel. Die erste Gelegenheit dazu bietet sich am Sonntag im Auswärtsspiel gegen Manchester United.

An der White Hart Lane gingen die Gastgeber, bei denen Kevin Wimmer nicht im Kader stand, durch ein Eigentor von Craig Dawson nach einer Freistoßflanke von Christian Eriksen in der 33. Minute programmgemäß in Führung.

Ausgerechnet Dawson sorgte dann in der 73. Minute nach einem Eckball per Kopf für den überraschenden Ausgleich, wobei er sich wohl bei einem Gegenspieler aufstützte. Die Schlussoffensive der "Spurs", die dreimal Aluminium trafen, brachte nichts mehr ein.

Tabelle

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.