Sport | Fußball
26.08.2017

Fuchs unterliegt mit Leicester bei ManUnited

Mit einem 0:2 muss der Ex-Teamkapitän die Heimreise antreten. ManCity feiert einen Last-Minute-Sieg in Bournemouth

Das Österreicher-Duell in der Premier League zwischen Sebastian Prödl und Markus Suttner am Samstag endete torlos. Prödl spielte bei Watford in der Innenverteidigung durch, Suttner als Linksverteidiger bei Aufsteiger Brighton. Bei Watford wurde Linksverteidiger Britos aus Uruguay in der 24. Minute ausgeschlossen. West Ham spielte ohne den gesperrten Marko Arnautovic, verlor bei Aufsteiger Newcastle 0:3 und steht nach drei Runden noch ohne Punkt da.

Das härteste Stück Arbeit hatte Christian Fuchs, der mit Leicester bei Manchester United spielte. Die Startruppe von Trainer Mourinho drehte nach der Pause auf. Lukaku vergab einen Elfer (52.). Aber nach einem Eckball stand Rashford im Strafraum frei und erzielte die Führung (70.). Von Fellainis Knie fand ein Schuss von Lingard den Weg ins Netz von Leicester und somit zur Entscheidung für United (82.).

Trainer Pep Guardiola feierte mit Manchester City einen Sieg in Bournemouth. Das 2:1 fiel in der 97. Minute durch Sterling. In der 99. Minute sah Sterling gelb-rot, weil er beim Torjubel zu den Fans gelaufen war und tumultartige Szenen ausgelöst hatte. Zuvor hatte Gabriel Jesus (21.) den Ausgleich erzielt, nachdem Daniels (13.) ein Traumtor erzielt hatte.

Premier League: Ergebnisse & Tabelle