Barcelona lässt sich die Dienste Messis einiges kosten.

© REUTERS/ALBERT GEA

Fussball
05/07/2014

Messi verhandelt über Gehaltserhöhung

Auch eine Verstärkung des Kaders soll für den Argentinier wichtig sein.

Der FC Barcelona hat Verhandlungen über eine Gehaltsaufbesserung für den Weltklassefußballer Lionel Messi aufgenommen. Wie die Zeitung "La Vanguardia" am Mittwoch berichtete, erzielten der Barca-Vizepräsident Javier Faus und der Vater des Torjägers, Jorge Messi, in einer ersten Gesprächsrunde am Vortag eine Annäherung, noch vor Saisonende in gut zwei Wochen soll eine Einigung erzielt werden.

Neue Spieler

Messi geht es nach spanischen Medienberichten in den Verhandlungen nicht allein um eine Anhebung seines Gehalts, sondern vor allem um eine Verstärkung des Kaders der Katalanen. Er wolle von Barca eine Zusicherung erhalten, dass der spanische Meister in der nächsten Saison über ein Team verfügen werde, das um alle bedeutenden Titel mitspielen könne, hieß es.

250 Millionen Ablöse

Der bis 2018 laufende Vertrag soll nach diesen Informationen möglicherweise um ein Jahr verlängert werden, die festgelegte Ablösesumme von 250 Millionen Euro unverändert bleiben. Messis Jahresgehalt solle auf 20 Millionen Euro angehoben werde, berichtete die Zeitung "El Pais". Die Barca-Führung hatte bereits vor mehreren Monaten angekündigt, Messi zum bestbezahlten Fußballer der Welt zu machen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.