Sport | Fußball
04.09.2017

Kroos' Pro-Merkel-Tweet erregt die Gemüter

"Es lebe Angie!!!", schrieb der deutsche Teamspieler. Es folgte ein Shitstorm.

16 Millionen Zuschauer haben am Sonntagabend das TV-Duell zwischen der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihrem Herausforderer Martin Schulz verfolgt. Darunter war auch ein gewisser Toni Kroos. Der deutsche Fußball-Nationalspieler scheute nicht davor, seinen Favoriten im Rennen um den Kanzlerposten öffentlich preiszugeben. "Es lebe Angie!!!", twitterte der Mittelfeldmann, der seine Brötchen beim spanischen Giganten Real Madrid verdient.

Erwartungsgemäß löste sein Tweet einen heftigen Shitstorm. Einige User wüteten, die anderen begrüßten die Positionierung des 27-Jährigen. Kroos ließ die Attacken nicht auf sich sitzen, nahm sich sogar die Zeit, um dem einen oder anderen zu antworten. Auf den Tweet des Users It's me "Könnt ich kotzen wenn Sportler so ein Bekenntnis twittern", antwortete der Weltmeister mit "Mach doch." Unterstützung fand der Fußballer allerdings unter vielen seiner Follower. "Schon mal was von Meinungsfreiheit gehört? So wie Sie die Freiheit haben, zu kotzen. Das nennt man Grundrecht!", schrieb User DieFranky.