Sport | Fußball
03.02.2018

Keine Siege für ÖFB-Legionäre in England

Moritz Bauer verliert mit Stoke, Aleksandar Dragovic und Christian Fuchs spielen mit Leicester unentschieden

Für die am Samstag in der englischen Premier League eingesetzten Österreicher hat es keine Erfolgserlebnisse gegeben. Moritz Bauer verlor mit Stoke City in Bournemouth 1:2, wobei sein Landsmann und Klubkollege Kevin Wimmer nicht im Kader stand. Leicester City erreichte mit Aleksandar Dragovic und Christian Fuchs nur ein Heim-1:1 gegen Swansea.

Brighton feierte ohne Markus Suttner einen 3:1-Heimerfolg über West Ham. Bei den Gästen fehlte Marko Arnautovic wegen einer Verletzung.

Manchester United gewann daheim gegen Huddersfield 2:0, wobei Neuzugang Alexis Sanchez per Elfmeter-Nachschuss sein erstes Tor für die "Red Devils" erzielte. Damit reduzierte der Tabellenzweite den Rückstand auf Spitzenreiter Manchester City, der in Burnley nicht über ein 1:1 hinausgekommen war, auf 13 Punkte.

Huddersfield hingegen rutschte auf den vorletzten Platz ab, hat aber mit 24 Zählern nur drei Punkte Rückstand auf den Elften Watford, den Arbeitgeber der Österreicher Sebastian Prödl und Daniel Bachmann. Mittendrin im Abstiegskampf befinden sich auch West Ham (27 Punkte), Brighton (27) und Stoke (24).

Debüt-Tor von Aubameyang

Im Abendspiel feierte Pierre-Emerick Aubameyang einen Einstand nach Maß. Der um rund 64 Millionen Euro von Dortmund geholte Angreifer erzielte beim 5:1-Heimsieg Arsenals über Everton das zwischenzeitliche 4:0 - allerdings wohl aus Abseitsposition.

Aubameyangs ebenfalls erst kürzlich von Manchester United verpflichteter Ex-BVB-Kollege Henrich Mchitarjan brachte es auf drei Assists. Arsenal präsentierte sich in der ersten Hälfte entfesselt und führte durch Treffer von Aaron Ramsey (6., 19.), Laurent Koscielny (14.) und Aubameyang (37.) schnell mit 4:0.

In der 74. Minute traf Ramsey ein drittes Mal, davor hatte Dominic Calvert-Lewin das Ehrentor für Everton erzielt. In der Tabelle kam Arsenal als Tabellensechster bis auf drei Punkte an den Fünften Tottenham heran, der jedoch eine Partie weniger ausgetragen hat.

26. Runde:

Samstag, 03.02.2018

Burnley - Manchester City

1:1

(0:1)

Bournemouth - Stoke City

2:1

(0:1)

Stoke: Bauer spielte durch, ohne Wimmer

Brighton and Hove Albion - West Ham

3:1

(1:1)

Brighton: ohne Suttner; West Ham: ohne Arnautovic (verletzt)

Leicester City - Swansea City

1:1

(1:0)

Leicester: Dragovic und Fuchs spielten durch

Manchester United - Huddersfield

2:0

(0:0)

West Bromwich - Southampton

2:3

(1:2)

Arsenal - Everton

5:1

(4:0)

Sonntag, 04.02.2018

Crystal Palace - Newcastle

15.15

Liverpool - Tottenham Hotspur

17.30

Montag, 05.02.2018

Watford - Chelsea

21.00

Tabelle:

1.

Manchester City

26

22

3

1

74:19

55

69

2.

Manchester United

26

17

5

4

51:18

33

56

3.

Liverpool

25

14

8

3

57:29

28

50

4.

Chelsea

25

15

5

5

45:19

26

50

5.

Tottenham Hotspur

25

14

6

5

49:22

27

48

6.

Arsenal

26

13

6

7

51:35

16

45

7.

Burnley

26

9

9

8

21:23

-2

36

8.

Leicester City

26

9

8

9

38:35

3

35

9.

Bournemouth

26

8

7

11

30:37

-7

31

10.

Everton

26

8

7

11

29:45

-16

31

11.

Watford

25

7

6

12

33:44

-11

27

12.

West Ham

26

6

9

11

32:46

-14

27

13.

Brighton and Hove Albion

26

6

9

11

21:35

-14

27

14.

Southampton

26

5

11

10

28:38

-10

26

15.

Crystal Palace

25

6

8

11

23:38

-15

26

16.

Newcastle

25

6

6

13

23:35

-12

24

17.

Swansea City

26

6

6

14

19:37

-18

24

18.

Stoke City

26

6

6

14

26:52

-26

24

19.

Huddersfield

26

6

6

14

19:46

-27

24

20.

West Bromwich

26

3

11

12

21:37

-16

20