Liverpools Suarez ließ nach dem Spiel seinem Frust freien Lauf.

© REUTERS/DYLAN MARTINEZ

Fussball
05/05/2014

Liverpool verspielt 3:0-Führung bei Crystal Palace

Nach dem späten Remis hat Manchester City den Titel in eigener Hand.

Liverpool hat sich am Montag in der englischen Premier League bei Crystal Palace nach einer Drei-Tore-Führung mit einem 3:3 begnügen müssen. Die "Reds" haben damit zwar theoretisch noch Chancen im Titelrennen mit Manchester City, der Rivale hält nun aber die besseren Karten in der Hand. Bei einer ausständigen Partie liegt Liverpool mit 81 Punkten einen Zähler vor Manchester, das allerdings ein Spiel weniger ausgetragen hat. Auch der Tabellendritte Chelsea hat durch dieses Resultat noch Chancen auf die Meisterschaft.

Liverpool furios

Joe Allen brachte Liverpool nach einer Ecke per Kopf in Führung (18.). Daniel Sturridge erhöhte kurz nach Wiederbeginn auf 2.0 (53.), Luis Suarez machte nicht einmal zwei Minuten später nach Sterling-Zuspiel nur vermeintlich den Sack zu (55.). Liverpool läuft danach weiter Sturm auf das gegnerische Tor, der hohe Kräfteverschleiß sollte sich später rächen.

Palace trifft

Ein Doppelschlag von Palace sorgte nämlich für eine spannende Schlussphase im Selhurst Park. Ein Weitschusstreffer von Innenverteidiger Damien Delaney (79.) sowie ein Treffer von Dwight Gayle (81.) brachten den Gastgeber noch einmal heran. Zwei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit glückte Gayle der 3:3-Ausgleich (88.).

Ergebnisse und Tabelle

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.