Sport | Fußball
25.03.2012

Fußball-König Messi ist auch der Krösus

Millionenmann Messi: Keine Spur von Sparstift. Die Fußball-Größen dieser Welt verdienen so viel wie nie zuvor.

Rezession? Gibt es nicht in der Welt des Fußballs – das zeigt eine Auflistung der Gehälter der Stars. Das Fachmagazin France Football ermittelt seit 1999 "Le salaires des stars", addiert Gagen, Prämien und Werbeeinnahmen.

Zum dritten Mal in Folge ist Lionel Messi der Bestverdiener, vor David Beckham und Cristiano Ronaldo. Sie sind die Rekordler in einer Saison der Rekorde. Die drei kommen auf insgesamt 93,7 Millionen Euro im Jahr – so viel wie nie zuvor. Erstmals verdienen fünf Spieler mehr als 20 Millionen. Und die 20 Bestverdiener der weiten Fußballwelt lukrieren 349,3 Millionen Euro – noch nie da gewesen.

 

Großauszahler

Erstmals ist auch China unter den Großauszahlern, verdient doch Nicolas Anelka in Schanghai 710.000 Euro im Monat. Guangzhou holte den 28-jährigen Argentinier Dario Conca. Der in Europa kaum bekannte Spieler erhielt für seine Unterschrift 1,33 Millionen Euro und kassiert in 30 Monaten 26,5 Millionen.

 

Österreicher

Topverdiener ist Eishockey-Spieler Thomas Vanek, der bei Buffalo 4,76 Millionen Euro pro Saison kassiert. Die Legionäre Marc Janko (FC Porto) und Paul Scharner (West Bromwich Albion) sind mit rund zwei Millionen Euro die bestbezahlten Fußballer.