Sport | Fußball
17.12.2017

Hütters Young Boys Schweizer Winterkönig

Die Berner haben 19 von 36 Runden zwei Punkte Vorsprung auf Meister Basel.

Young Boys Bern ist Winterkönig in der Schweizer Super League. Die Mannschaft des Vorarlberger Trainers Adi Hütter setzte sich am Sonntag im letzten Spiel vor der Winterpause auswärts beim FC Luzern mit 4:2 durch und hielt damit nach 19 von 36 Runden den Zwei-Punkte-Polster auf Verfolger FC Basel. Der Titelverteidiger feierte bei Grasshoppers Zürich einen 2:0-Erfolg.

Bei den sechstplatzierten Grasshoppers stand ÖFB-Teamgoalie Heinz Lindner im Tor, der von Salzburg ausgeliehene Stürmer Marco Djuricin fehlte weiterhin wegen einer Adduktorenverletzung. Bei den Bernern wurde Thorsten Schick in der 77. Minute eingewechselt, da war die Partie nach Toren vom wiedergenesenen Sekou Sanogo (33., 66.), Roger Assale (37.) und Miralem Sulejmani (48.) bereits entschieden. Der Leader kehrte nach einer Niederlage und einem Remis auf die Siegerstraße zurück.

Das Frühjahr startet mit der 20. Runde am 3. Februar.

Italien: Juve rückte auf Rang zwei vor

In Italien schaffte Juventus den Sprung auf Rang zwei. Der Titelverteidiger setzte sich im Spiel der 17. Serie-A-Runde beim Zwölften Bologna klar 3:0 durch und zog an Inter Mailand vorbei. Nur ein Zähler fehlt der "Alten Dame" auf Leader SSC Napoli. Juve ist mittlerweile vier Partien unbesiegt, dabei gab es keinen Gegentreffer und drei Siege.

Jenen am Sonntag fixierten Miralem Pjanic (27.), Mario Mandzukic (36.) und Blaise Matuidi (64.).

Einmal mehr diese Saison keinen Grund zum Jubeln hatte AC Milan. Das 0:3 bei Abstiegskandidat Hellas Verona war bereits die siebente Saisonniederlage. Zudem sah Suso in der 90. Minute auch noch wegen eines groben Fouls die Rote Karte.

Antonio Caracciolo (24.), Moise Kean (55.) und Daniel Bessa (77.) machten den Überraschungssieg und die Revanche für das Out im Cup-Achtelfinale am Mittwoch (0:3) perfekt. Milan, das als Siebenter bereits 18 Zähler hinter dem Spitzenreiter liegt, fehlte jegliche Effizienz. Unter Neo-Coach Gennaro Gattuso holten sie in der Liga bisher einen Sieg, ein Remis und eine Niederlage.

17. Runde:

Samstag, 16.12.2017

Inter Mailand - Udinese

1:3

(1:1)

Torino - SSC Napoli

1:3

(0:3)

AS Roma - Cagliari

1:0

(0:0)

Sonntag, 17.12.2017

Hellas Verona - AC Milan

3:0

(1:0)

Bologna - Juventus Turin

0:3

(0:2)

Crotone - Chievo Verona

1:0

(1:0)

ACF Fiorentina - Genoa CFC

0:0

Sampdoria Genua - US Sassuolo

0:1

(0:0)

Benevento - SPAL Ferrara

18.00

Atalanta Bergamo - Lazio Rom

20.45

Tabelle:

1.

SSC Napoli

17

13

3

1

38:11

42

2.

Juventus Turin

17

13

2

2

44:14

41

3.

Inter Mailand

17

12

4

1

34:13

40

4.

AS Roma

16

12

2

2

28:10

38

5.

Lazio Rom

15

10

2

3

36:19

32

6.

Sampdoria Genua

16

8

3

5

30:23

27

7.

AC Milan

17

7

3

7

23:24

24

8.

ACF Fiorentina

17

6

5

6

26:19

23

9.

Atalanta Bergamo

16

6

5

5

23:20

23

10.

Torino

17

5

8

4

23:25

23

11.

Udinese

16

7

0

9

26:25

21

12.

Bologna

17

6

3

8

19:23

21

13.

Chievo Verona

17

5

6

6

17:27

21

14.

Cagliari

17

5

2

10

16:28

17

15.

US Sassuolo

17

5

2

10

11:28

17

16.

Crotone

17

4

3

10

13:32

15

17.

Genoa CFC

17

3

5

9

14:22

14

18.

Hellas Verona

17

3

4

10

17:32

13

19.

SPAL Ferrara

16

2

5

9

15:28

11

20.

Benevento

16

0

1

15

8:38

1