Sport | Fußball
23.03.2017

Gianluigi Buffon steht vor seinem 1000. Profi-Spiel

Der Torhüter dürfte gegen Albanien ein Jubiläum feiern.

Seit zwei Jahrzehnten bringt "Super Gigi" Topleistungen – kein Wunder, dass sich für Italiens Star-Torhüter Gianluigi Buffon eine Bestmarke an die nächste reiht. Nachdem die Serie A den 39-Jährigen von Juventus Turin am Montag zum Fußballer mit den meisten gespielten Liga-Minuten – genau 39.681 – kürte, könnte am Freitag der nächste Meilenstein folgen.

Falls Italiens Kapitän im WM-Qualifikationsspiel gegen Albanien einläuft, wäre das die 1000. Partie seiner Profikarriere. Buffon jagt damit die italienische Bestmarke von Paolo Maldini, der es auf 1028 Einsätze brachte. Der Rekord von Peter Shilton ist außer Reichweite, Englands Torhüter-Legende absolvierte 1377 Spiele.

In Palermo will Italien den vierten Sieg im fünften Qualifikationsspiel landen. Siegt auch Spanien in Gijón gegen Israel, entwickelt sich die Gruppe G der Ausscheidung für Russland 2018 endgültig zum südeuropäischen Zweikampf. Die Iberer halten aktuell wie Italien bei zehn Punkten aus vier Spielen. In Turin gab es im Oktober im direkten Duell ein 1:1.