epa03696357 Fuerth's Gerald Asamoah gestures before the German Bundesliga match between SpVgg Greuther Fuerth and SC Freiburg at Trolli Arena in Fuerth, Germany, 11 May 2013. (ATTENTION: EMBARGO CONDITIONS! The DFL permits the further utilisation of up to 15 pictures only (no sequntial pictures or video-similar series of pictures allowed) via the internet and online media during the match (including halftime), taken from inside the stadium and/or prior to the start of the match. The DFL permits the unrestricted transmission of digitised recordings during the match exclusively for internal editorial processing only (e.g. via picture picture databases) EPA/DANIEL KARMANN

© APA/DANIEL KARMANN

Deutsche Bundesliga
07/15/2013

Gerald Asamoah geht zurück zu Schalke 04

Asamoah spielt künftig für die Schalker U23-Auswahl und wird PR-Botschafer.

Der frühere Publikumsliebling Gerald Asamoah kehrt zum FC Schalke 04 zurück. Das gab der Fußball-Bundesligist am Montag bekannt, ohne schon Details zu nennen. Asamoah will die Öffentlichkeit am Dienstag über die konkreten Aufgabenbereiche, seine Beweggründe für die Rückkehr nach Gelsenkirchen und seine weiteren Zukunftspläne informieren. Voraussichtlich wird er für die U23-Auswahl des Klubs spielen und als PR-Botschafter für die "Knappen" fungieren.

Asamoah spielte von 1999 bis 2010 für die „Königsblauen“ und wird von seinem früheren und künftigen Arbeitgeber als „Mann für Rekorde“ gerühmt: Keiner habe mehr Europapokalspiele (63) für Schalke bestritten, kein „Knappe“ habe mehr Länderspiele (43) für die deutsche Nationalmannschaft absolviert.

Nach seiner ersten Schalke-Zeit wurde der heute 34-jährige Asamoah für den FC St. Pauli (2010 bis 2011) und die SpVgg Greuther Fürth (2012-2013) aktiv.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.