Nabil Fekir provozierte die heimischen Fans, die den kürzesten Weg zu ihm suchten.

© APA/AFP/PHILIPPE DESMAZES

Sport | Fußball
11/06/2017

Wenn der Torjubel einen Platzsturm auslöst

Nabil Fekir von Olympique Lyon brachte die Saint-Etienne-Fans in Rage.

Bei Duellen zwischen den beiden Erzrivalen AS Saint-Etienne und Olympique Lyon geht es in der Regel hoch her. Manchmal sogar zu hoch.

Am Sonntag löste Lyon-Profi Nabil Fekir einen Platzsturm bei der Begegnung der beiden Ligue-1-Teams in St. Etienne aus. Nachdem der französische Teamspieler in der 84. Minute das 5:0 erzielt hatte, jubelte er vor der Tribüne der Anhänger der heimischen Mannschaft demonstrativ mit seinem ausgezogenen Trikot. Danach rannten einige der Fans auf den Rasen im Stadion Geoffroy-Guichard.

Die Spieler beider Teams zogen sich daraufhin in den Kabinengang zurück, wie Handy-Aufnahmen in den Sozialen Netzwerken zeigten. Der Schiedsrichter unterbrach die Partie.