Cristiano Ronaldos Gesicht ziert nun auch einen Flughafen.

© REUTERS/RAFAEL MARCHANTE

Sport Fußball
03/29/2017

Flughafen in Funchal trägt nun Ronaldos Namen

"Die ganze Welt weiß, dass ich stolz auf meine Wurzeln bin", betonte der auf der Insel Madeira geborene Superstar.

Einen Tag nach dem verlorenen Länderspiel gegen Schweden (2:3) hatte Superstar Cristiano Ronaldo wieder Grund zum Strahlen. Im Beisein von Staatspräsident Marcelo Rebelo de Sousa und Premierminister Antonio Costa wurde der Flughafen in Funchal, der Heimatstadt des Superstars auf der Insel Madeira, am Mittwoch offiziell in "Aeroporto Cristiano Ronaldo" umbenannt.

"Zu sehen, dass der Flughafen meinen Namen trägt, ist eine sehr spezielle Sache", betonte der Kapitän, Rekord-Internationale und -Torschütze von Europameister Portugal. "Die ganze Welt weiß, dass ich stolz auf meine Wurzeln bin."
Neben den hohen Politikern nahmen Ronaldos Familie und rund 5.000 Fans an der kurzen Zeremonie teil. In Funchal waren auf dem viertgrößten Flughafen des Landes im vergangenen Jahr knapp drei Millionen Passagiere gelandet.
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.