Sport | Fußball
07.02.2017

FC Barcelona steht im Cup-Endspiel

Lionel Messi hatte Mitten im Match einen unerwarteten Besuch. © Bild: APA/AFP/LLUIS GENE

Die Katalanen zittern sich nach einem 2:1-Erfolg im Hinspiel in Unterzahl zu einem 1:1-Remis gegen Atletico.

Der FC Barcelona steht im Finale des spanischen Cups. Die Katalanen kamen am Dienstagabend vor eigenem Publikum zu einem 1:1 gegen Atletico Madrid, aufgrund des 2:1-Sieges in der Vorwoche in Madrid sicherten sie sich den erneuten Finalaufstieg.

Luis Suarez schoss den Titelverteidiger in der 43. Minute in Führung. Der Franzose Kevin Gameiro glich in der 83. Minute aus, vier Minuten zuvor hatte derselbe Spieler einen Foulelfmeter verschossen. Der FC Barcelona beendete das Match mit neun Mann auf dem Platz: Sergi Roberto (57.) und Suarez (90.) flogen ebenso mit Gelb-Rot vom Platz wie der Madrilene Yannick Carrasco (70.).

Suarez und Roberto werden dadurch auch im Endspiel am 27. Mai fehlen. Der Final-Gegner wird am Mittwoch zwischen Deportivo Alaves und Celta Vigo (Hinspiel 0:0) ermittelt.