Sport | Fußball
28.04.2017

Dick Advocaat soll neuer Oranje-Teamchef werden

Als Assistent des 69-Jährigen soll Ruud Gullit fungieren. Argentinien will Jorge Sampaoli.

Dick Advocaat soll neuer Bondscoach der niederländischen Fußball-Nationalmannschaft werden. Dies berichtete der Fernsehsender NOS nach einem Interview mit dem 69-Jährigen. Als Assistent des erfahrenen Trainers ist angeblich Ex-Europameister Ruud Gullit vorgesehen.

Advocaat, derzeit noch beim türkischen Erstligisten Fenerbahce Istanbul unter Vertrag, würde zum dritten Mal den Job des Nationaltrainers übernehmen. Der Verband hatte sich Ende März wegen sportlicher Erfolgslosigkeit von Danny Blind getrennt.

Geplant ist, dass Advocaat sein neues Team erstmals am 4. Juni in Amsterdam beim Länderspiel gegen die Elfenbeinküste betreut. Bei einer Partie am 31. Mai in Agadir gegen Marokko sollen die aktuellen Interimscoaches Fred Grim unsd Frans Hoek ein letztes Mal zum Einsatz kommen.

Argentinien will nur Einen

Derweil will Vize-Weltmeister Argentinien Jorge Sampaoli als Teamchef haben. Der Trainer des FC Sevilla soll die kriselnden Südamerikaner doch noch zur WM-Endrunde 2018 nach Russland führen. "Er ist der einzige Kandidat", sagte Verbandspräsident Claudio Tapia dem TV-Sender ESPN.

Der Vertrag Sampaolis bei den Andalusiern läuft allerdings noch bis zum 30. Juni 2018. Tapia deutete jedoch an, dass der 57-Jährige eine Ausstiegsklausel in seinem Kontrakt habe. Sampaoli würde die Nachfolge des am 10. April entlassenen Edgardo Bauza antreten.

Argentinien nimmt bei den Eliminatorias derzeit nur Rang fünf ein, lediglich die besten vier Teams qualifizieren sich direkt für die WM. Das nächste WM-Qualifikationsspiel muss der Ex-Weltmeister am 31. August beim Erzrivalen Uruguay bestreiten.