David Alaba steht mal wieder unter den Besten der Besten.

© APA/AFP/CHRISTOF STACHE

Auszeichnung
12/15/2015

Alaba im Team der Champions-League-Gruppenphase

Die "Marca" beruft den Wiener gar in die teuerste Elf des Planeten.

David Alaba ist zwar erst 23 Jahre alt, doch Auszeichnungen sind längst Standard in seiner Karriere. Am Dienstag kamen zwei weitere dazu. Einerseits wurde er von Europas Fußball-Union ins offizielle uefa.com-Team der Champions League Gruppenphase nominiert. Und das, obwohl er die abschließenden beiden Gruppenspiele wegen seiner Kapselverletzung im Sprunggelenk verpasst hat.

Zum anderen hat die spanische Sport-Tageszeitung Marca den Wiener in die teuerste Elf des Planeten berufen. Die kostet lachhafte 790 Millionen Euro. Alaba wird mit 45 Millionen Euro an Marktwert taxiert, ist somit der teuerste Linksverteidiger der Welt.

Die Luxus-Elf bilden Spieler von nur vier Klubs: Real Madrid und Bayern stellen je vier, Barcelona mit Messi und Neymar zwei, Juventus mit Pogba einen. Die 790 Millionen sind die Summe aus folgenden Einzelteilen: Neuer (45 Millionen); Sergio Ramos (40), Boateng (40), Alaba (45); Pogba (55); Bale (80), James (80), Müller (75); Messi (120), Neymar (100), Ronaldo (110). In beiden Teams stehen neben Alaba nur Thomas Müller und Cristiano Ronaldo.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.