Jose Mourinhos Einspruch wurde abgelehnt.

© APA/EPA/ANDY RAIN

Sport Fußball
11/05/2015

Mourinho verliert Einspruch gegen Sperre und Geldstrafe

Der Chelsea-Coach muss ein Spiel aussetzen und 70.000 Euro zahlen.

Chelsea-Coach Jose Mourinho hat seinen Einspruch bei Englands Fußball-Verband (FA) gegen die Sperre für ein Match auf Bewährung und eine Strafe von 50.000 Pfund (ca. 70.000 Euro) am Donnerstag verloren. Der Portugiese hatte diese Sanktionen Mitte Oktober wegen heftiger Schiedsrichterkritik nach dem 1:3 gegen Southampton vom 3. Oktober erhalten. Mourinho hatte u.a. Referee Robert Madley attackiert.

Diese Sperre ist eine andere als jene für Mourinho vom vergangenen Wochenende, durch die er an diesem Samstag bei Stoke City mit seinem ehemaligen Schützling Marko Arnautovic sein Team nicht von der Trainerbank aus betreuen kann. Diese jüngere, mit einer Zahlung von 40.000 Pfund verbundene Strafe basiert auf einem "Fehlverhalten" gegenüber der Referees später im Oktober am Rande einer 1:2-Niederlage bei West Ham United.