Sport | Fußball
21.11.2017

Die königliche Tormaschine kommt nicht auf Touren

Real Madrid will sich international aus der Krise schießen. RB Leipzig ist in Monaco gefordert.

International hui, national pfui in Anbetracht der eigenen Ansprüche. Real Madrid will in der Champions League die Sorgen aus der spanischen Liga hinter sich lassen. In der Primera Division läuft es unrund, schon zehn Punkte Rückstand hat man auf Erzrivale FC Barcelona aufgerissen. Das Sturm-Duo Ronaldo und Benzema hält in der Liga nach zwölf Spielen gemeinsam bei nur zwei Toren. Real hat bisher 22 Tore erzielt, zwölf weniger als in der Vorsaison zu diesem Zeitpunkt. Lassen die zwei Stürmer-Stars aus, füllen die anderen Offensivkräfte nicht ausreichend die Lücke.

Umgekehrt stehen die Königlichen in der Champions League fast schon programmgemäß vor dem Aufstieg. Real ist vor den Spielen der fünften Runde ein Klub von insgesamt zwölf, die den Sprung ins Achtelfinale vorzeitig realisieren könnten. Real würde dies mit einem Erfolg bei APOEL Nikosia schaffen. Die Spanier reisten ohne Kapitän Sergio Ramos nach Zypern. Der Innenverteidiger hatte sich im Derby bei Atlético (0:0) einen Nasenbeinbruch zugezogen.

Cristiano Ronaldo hofft im internationalen Einsatz wieder, seine Torflaute abzulegen. Hält der Weltfußballer in der spanischen Meisterschaft eben bei nur einem Treffer, hat er in der Champions League sechs der acht Real-Tore erzielt.

Die Madrilenen könnten die Gruppenphase dennoch zum zweiten Mal in Folge nur als Zweiter abschließen. Tottenham hat nach dem 3:1 im jüngsten direkten Duell in Gruppe H die Nase vorne und würde Platz eins mit einem Sieg in Dortmund vorzeitig sicherstellen.

Dortmund unter Druck

Bei der Borussia kehrt der zuletzt suspendierte Pierre-Emerick Aubameyang in den Kader zurück. Für die Deutschen geht es noch darum, den mit dem Umzug in die Europa League verbundenen dritten Rang abzusichern. Trainer Peter Bosz steht weiterhin unter Druck. "Irgendwann müssen wir den Bock umstoßen", forderte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke. Auf Bosz kommt eine heikle Woche zu. Denn nur vier Tage nach der Partie gegen Tottenham steht das Revierderby gegen den erstarkten Erzrivalen Schalke an. Mario Götze: "Wir müssten gegen Tottenham und dann gegen Schalke punkten."

Liga-Rivale Leipzig findet sich aktuell als Drittplatzierter seiner Gruppe wieder. Mit einem Dreier bei Schlusslicht Monaco könnte der Sprung nach vorne winken – falls Porto in Istanbul keinen Punkt holt. Beşiktas hält nach vier Runden bei drei Siegen und einem Unentschieden, den Türken reicht ein Remis zum Aufstieg. "Wir müssen auf Sieg spielen, und am Ende sieht man, ob es reicht oder nicht", meinte Leipzigs Torhüter Peter Gulacsi zur Ausgangslage. "In Monaco müssen wir gewinnen", weiß auch Trainer Ralph Hasenhüttl, der weiter auf den verletzten Stefan Ilsanker verzichten muss.

Champions-League-Programm, 5. Runde

Dienstag, 21. November:

Gruppe E

* 18.00

Moskau

Spartak Moskau - NK Maribor

* 20.45

Sevilla

FC Sevilla - Liverpool

Tabelle:

1.

Liverpool

4

2

2

0

13:3

8

2.

FC Sevilla

4

2

1

1

8:8

7

3.

Spartak Moskau

4

1

2

1

8:5

5

4.

NK Maribor

4

0

1

3

1:14

1

Gruppe F

* 20.45

Manchester

Manchester City - Feyenoord Rotterdam

* 20.45

Neapel

SSC Napoli - Schachtar Donezk

Tabelle:

1.

Manchester City

4

4

0

0

12:3

12

*

2.

Schachtar Donezk

4

3

0

1

7:5

9

3.

SSC Napoli

4

1

0

3

7:9

3

4.

Feyenoord Rotterdam

4

0

0

4

3:12

0

Gruppe G

* 18.00

Istanbul

Besiktas Istanbul - FC Porto

* 20.45

Monaco

AS Monaco - RB Leipzig (Trainer Hasenhüttl; Laimer, Sabitzer)

Tabelle:

1.

Besiktas Istanbul

4

3

1

0

8:3

10

2.

FC Porto

4

2

0

2

9:7

6

3.

RB Leipzig

4

1

1

2

5:8

4

4.

AS Monaco

4

0

2

2

3:7

2

Gruppe H

* 20.45

Dortmund

Borussia Dortmund - Tottenham Hotspur

* 20.45

Nikosia

APOEL Nikosia - Real Madrid

Tabelle:

1.

Tottenham Hotspur

4

3

1

0

10:3

10

*

2.

Real Madrid

4

2

1

1

8:5

7

3.

Borussia Dortmund

4

0

2

2

4:8

2

4.

APOEL Nikosia

4

0

2

2

2:8

2

* = im Achtelfinale