Kayode erlaubte sich im Match gegen Grödig eine Dummheit.

© APA/HERBERT PFARRHOFER

Bundesliga
02/08/2016

"Mittelfinger-Jubel": Anzeige gegen Austrias Kayode

Die Bundesliga ermittelt gegen den Nigerianer.

Gegen Austrias Stürmer Olarenwaju Kayode wurde nach dem kuriosen Torjubel im Auswärtsmatch bei Grödig beim zuständigen Senat 1 ein Verfahren eingeleitet. Laut einer Bundesliga-Aussendung zeigen die ausgewerteten Bilder, dass sich Kayode nach dem Siegestor von Alexander Gorgon in der 40. Spielminute unsportlich verhalten hat. Der Nigerianer streckte dabei den Mittelfinger Richtung Gegner.

Da dies außerhalb des Wahrnehmungsbereiches von Schiedsrichter Manuel Schüttengruger bzw. seinen beiden Assistenten erfolgt ist, wurde vom Senat 3 (Chefankläger) gemäß § 22 Abs. 8 lit. d) der BL-Satzungen nachträglich Anzeige erstattet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.