Sport | Fußball
26.09.2017

Anti-Nazi-Video: Borussia Dortmund bezieht Stellung

Der deutsche Fußballklub reagiert auf süffisante Weise auf die neuen politischen Verhältnisse in Deutschland.

Die Ergebnisse der Bundestagswahl in Deutschland haben für ein politisches Beben gesorgt und viele Menschen dazu verleitet, zu den neuen Verhältnissen Stellung zu nehmen. So hat Borussia Dortmund - sicherlich nicht ganz zufällig - noch am Wahlabend in den sozialen Netzwerken eine aussagekräftige Videobotschaft veröffentlicht und damit als erster Sportklub ein klares politisches Statement abgegeben. Mit dem Video distanziert sich der Fußballverein aus dem Ruhrgebiet strikt vom nationalsozialistischem Gedankengut und kritisiert den Rechtsruck in Deutschland.

In dem Video sieht man Nationalsozialisten, die sich beim Fußballspielen versuchen und dabei kläglich scheitern. Die Botschaft am Ende des kurzen Clips ist mehr als eindeutig: " Fußball und Nazis passen einfach nicht zusammen. Borussia verbindet. Gemeinsam gegen Rassismus."