Dante erwägt die Beantragung der deutschen Staatsbürgerschaft.

© REUTERS/KAI PFAFFENBACH

DFB
10/15/2014

Dante will Deutscher werden

Der Bayern-Verteidiger wird wohl nie mehr für die brasilianische Auswahl auflaufen.

Bayern Münchens Fußball-Profi Dante will Deutscher werden. Der Abwehrspieler sagte, dass er nach dem WM-Debakel wohl nicht mehr für die brasilianische Auswahl auflaufen werde und seine Zukunft in Deutschland sehe. "Ich würde nach meiner Karriere gern noch in Deutschland bleiben. Mit einem deutschen Pass wäre das einfacher", sagte der 30-Jährige, der seit 2009 in der Bundesliga für Mönchengladbach und Bayern spielt, der Sport Bild.

"In meinen Fall besteht die Möglichkeit, dass ich nach sieben Jahren Aufenthalt in Deutschland die deutsche Staatsbürgerschaft beantrage. Dafür muss ich eine Prüfung ablegen, aber ich bin bereit dazu."

An einen weiteren Einsatz für die Seleção glaubt Dante nicht, zumal der neue Nationaltrainer Carlos Dunga nach der 1:7-Halbfinal-Schmach gegen Deutschland und der verpassten WM-Medaille etwas ändern müsse. "Ich rechne nicht unbedingt mehr damit, noch einmal in die brasilianische Nationalmannschaft zurückzukehren", meinte Dante.

Mit der WM-Teilnahme habe sich der Verteidiger einen Traum erfüllt, auch wenn das Abschneiden auch zu unschönen Szenen führte. In München sei er von Leuten angesprochen worden, "die dachten, sie können einen Spaß machen, wenn sie mich mit dem 1:7 und der WM aufziehen. Ich bin zwar normal immer gut drauf, aber da war der Spaß für mich vorbei."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.