Freunde: Dani Alves (li,), Eric Abidal.

© APA/ANDREU DALMAU

Barcelona
09/16/2013

Alves wollte Abidal Leber spenden

"Er ist ein sehr guter Mensch", sagt der Franzose über seinen ehemaligen Barça-Kollegen.

Der frühere FC-Barcelona-Teamkollege Dani Alves hat Eric Abidal vor eineinhalb Jahren einen Teil seiner Leber als Spenderorgan angeboten. Das bestätigte Abidal, der seit Sommer bei AS Monaco spielt, am Montag in einem Interview mit Radio Catalunya.

"Als ich operiert werden musste, wollte er mir seine Leber spenden. Logischerweise konnte er das nicht, weil er Profifußballer ist", erklärte der 34-jährige Franzose.

Die beiden Außenverteidiger spielten seit 2008 gemeinsam für Barça. "Unser Verhältnis geht weit über das einer Freundschaft hinaus. Er weiß das, ich weiß es", versicherte Abidal. "Er wollte mich unterstützen, er ist ein sehr guter Mensch."

Nachdem Abidal in Barcelona keinen neuen Vertrag mehr erhalten hatte, wechselte Alves sogar die Rückennummer. Der Brasilianer spielt in dieser Saison mit der Nummer 22 seines Freundes.

Bei Abidal war im März 2011 ein bösartiger Tumor in der Leber entdeckt worden. Nach einer ersten erfolgreichen Operation gewann der Franzose noch im selben Jahr mit Barça die Champions League. Nach einem Rückfall musste ihm aber im April 2012 ein Teil einer Spenderleber transplantiert werden. Statt von Alves kam die Spenderleber von Abidals Cousin Gerard.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.