Sport | Fußball 16.03.2016

20 ÖFB-Kicker schafften Sprung ins EM-Panini-Album

Panini hat sich schon auf EM-Teilnehmer festgelegt. © Bild: APA/AFP/BERTRAND GUAY

Der Verkaufsstart ist am 22. März.

Während ÖFB-Teamchef Marcel Koller über seinen Kader für die Fußball-EM im Sommer in Frankreich noch tüftelt, hat Panini diesbezüglich schon alles entschieden. 20 Kicker, angeführt von Bayern-Star David Alaba, schafften den Sprung ins offizielle Sticker-Album für das Turnier. Ab 22. März können sich Sammler auf die Jagd nach den Bildern von den österreichischen Kickern und Co machen.

"Ein Jahr vor dem Turnier entwickeln wir das Produktdesign und fangen an, Spieler im EM-Trikot zu fotografieren oder uns von den Verbänden Bilddateien zuschicken zu lassen. Wir entscheiden uns dann für 20 Spieler pro Team, eine knifflige Aufgabe. In der heißen Phase im Jänner nehmen wir dann letzte Änderungen vor und gehen dann im Februar in den Druck", erklärte Redaktionsleiter Fabrizio Melegari.

Fehlerquote bei 10 bis 15 Prozent

Er analysierte mit seinem Team monatelang die Spieler, die Fehlerquote der Redaktion liegt bei etwa zehn bis 15 Prozent. "Wir verlassen uns auf unsere Erfahrung, beziehen aber auch die Bedeutung der Spieler mit ein, wie viel und wann sie zum Einsatz kommen", erklärte Melegari. Das Heft besteht dieses Jahr aus 680 Stickern, alle 24 teilnehmenden Mannschaften werden vorgestellt. Dazu kommen erstmals auch taktische Schemata für jedes Team mit der wahrscheinlichen Startelf und dem Top-Spieler.

"Wir peilen eine Produktion von sieben bis acht Millionen Packerl am Tag an, zumindest im Monat März", sagte Produktionsleiter Giuseppe Tagliavini. In den vergangenen 20 Jahren wurden insgesamt etwa 150 Milliarden Sticker produziert. Verkauft werden die Bilder in 100 Ländern, in Österreich in rund 10.000 Verkaufsstellen. Österreich habe laut Panini eine Sonderstellung, in keinem anderen Land sei die "Pro-Kopf-Panini-Sammelquote" höher.

Folgende Österreicher sind im Album zu sehen: Robert Almer, Ramazan Özcan, Christian Fuchs, Sebastian Prödl, Aleksandar Dragovic, Martin Hinteregger, Kevin Wimmer, Florian Klein, György Garics, David Alaba, Julian Baumgartlinger, Jakob Jantscher, Stefan Ilsanker, Zlatko Junuzovic, Marko Arnautovic, Martin Harnik, Lukas Hinterseer, Rubin Okotie, Marcel Sabitzer und Marc Janko.

( Agenturen , mod ) Erstellt am 16.03.2016