Fuchs holt ersten Titel mit Schalke

Der deutsche Supercup wandert nach Gelsenkirchen.
Foto: dpa

Der deutsche Pokalsieger setzt sich im Elfmeterschießen gegen Meister Dortmund durch und holt den Supercup.

Österreichs Teamkapitän Christian Fuchs hat mit seinem neuen Klub FC Schalke 04 den ersten Titel der 49. Saison der deutschen Bundesliga geholt.

Nach torlosen 90 Minuten gewann der Pokalsieger aus Gelsenkirchen mit einem 4:3 im Elfmeterschießen gegen den deutschen Fußball-Meister Borussia Dortmund den Supercup.

Vor 60.000 Zuschauern in der ausverkauften Veltins-Arena avancierte Schalkes Goalie Ralf Fährmann im Showdown vom Punkt zum Matchwinner, als er die Strafstöße von Kevin Großkreutz und Ivan Perisic parierte. Damit gelang den Schalkern der erste Triumph im Supercup und die erhoffte Revanche für die bittere 1:3-Heimschlappe in der vorigen Saison.

Christian Fuchs spielte auf der Position des linken Verteidigers durch und war einer der auffälligeren Spieler im Sieger-Team.

Mehr zum Thema

(KURIER.at / mod) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?