epa03783257 Denmark's Pernille Harder, left, and Sweden's Sara Thunebro fight to head the ball during the UEFA Women's EURO 2013 soccer match between Sweden and Denmark in Goteborg, Sweden, 10 July 2013. EPA/ADAM IHSE SWEDEN OUT

© APA/ADAM IHSE

Frauenfußball-EM
07/10/2013

Gastgeber Schweden verpasst Auftaktsieg

Die Schwedinnen vergeben beim 1:1 gegen Dänemark zwei Elfmeter.

Gastgeber Schweden hat zum Start der Fußball-Europameisterschaft der Frauen den erhofften Sieg gegen Dänemark verpasst. Das Team von Trainerin Pia Sundhage kam am Mittwoch im offiziellen EM-Eröffnungsspiel in Göteborg nicht über ein 1:1 (1:1) gegen die fast gleichwertigen Däninnen hinaus. Schweden verschoss dabei gleich zwei Elfmeter durch Lotta Schelin (67.) und Kosovare Asslani (85.), die jeweils an Torhüterin Stina Petersen scheiterten.

Für den Europameister von 1984 begann die Partie vor 16.100 Zuschauern im ausverkauften Gamla-Ullevi-Stadion mit einem kleinen Schock, als Mariann Knudsen Dänemark in Führung brachte (26.). Doch Nilla Fischer (35.) konnte im skandinavischen Duell ausgleichen.

Im ersten Spiel hatten sich in Halmstad zuvor Italien und Finnland mit einer Nullnummer getrennt. Sowohl auf Italien als auch auf Finnland dürfte damit auf dem Weg ins Viertelfinale noch viel Arbeit warten. Beide Mannschaften gehören in Schweden nicht zum Kreis der Favoriten, wenngleich sie die Qualifikation souverän meisterten.

Titelverteidiger Deutschland greift am Donnerstag (20.30 Uhr/live ZDF und Eurosport) mit dem Spiel gegen die Niederlande ins Geschehen ein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.