Sport | Fußball
05.12.2011

Frauen-WM: Schweden holt Bronze

Die Schwedinnen setzen sich im "kleinen Finale" mit 2:1 gegen die Französinnen durch.

Schwedens Team hat bei der Frauen-Fußball-WM in Deutschland am Samstag die Bronze-Medaille geholt. Sie setzten sich in Sinsheim im Spiel um Platz drei gegen Frankreich 2:1 (1:0) durch. Lotta Schelin hatte die Schwedinnen vor 24.475 Fans in Front gebracht (29.). Nach dem Ausgleich von Elodie Thomis (56.) sicherte die eingewechselte Marie Hammerström dem einstigen Co-Favoriten Rang drei (82.). Am Sonntag (20.45 Uhr) spielen in Frankfurt Japan und USA um den Titel.

Die ab der 68. Minute nach einem Ausschluss gegen Josefine Öqvist (Nachtreten) dezimiert gewesenen Schwedinnen waren nur 2003 als Finalist erfolgreicher als diesmal gewesen. Die Französinnen können sich damit trösten, dass sie mit Rang vier den größten Erfolg ihrer Geschichte erzielt haben. Zudem sind "Les Bleues" wie die Schwedinnen für die Olympischen Spiele 2012 qualifiziert. Die Ehrung der beiden Teams nahm u.a. FIFA-Präsident Joseph Blatter vor.