Salzburgs Mittelfeldmotor Christoph Leitgeb (re.) ist für das Villarreal-Spiel mehr als fraglich.

© APA/ERWIN SCHERIAU

Europa League
02/23/2015

Red Bull Salzburg zittert um Leitgeb

Der Teamspieler hat Knieschmerzen und droht für das Villarreal-Spiel auzufallen.

von Stephan Blumenschein

Wird Christoph Leitgeb fit? Das ist die Frage aller Fragen vor dem Rückspiel im Europa-League-Sechzehntelfinale zwischen Salzburg und Villarreal am Donnerstag in der Red-Bull-Arena (19 Uhr, live ORFeins, Sky).

Am Sonntag fehlte der Teamspieler beim 2:2 in Ried - wie schon beim Liga-Auftakt in Wr.Neustadt - wegen Knieschmerzen, während er beim Hinspiel vergangenen Donnerstag dabei sein konnte. Noch ist Zeit, um Leitgebs Knie, auf das er im Test gegen Slovan Bratislava einen Schlag bekommen hat, schmerzfrei zu bekommen.

Ein Ausfall des international routiniertesten Salzburgers hätte weitreichende Folgen auf die Aufstellung, muss doch Trainer Adi Hütter mit dem gesperrten Stefan Ilsanker schon den anderen der beiden zentralen Mittelfeldspieler ersetzen. Dessen Ersatz wird Naby Keita sein.

Umstellungen

In Ried übernahm Andre Ramalho die zweite zentrale Position. An seiner Stelle spielte der erst 18-jährige Duje Caleta-Car in der Innenverteidigung, der allerdings in seinem erst zweiten Bundesliga-Spiel seine liebe Not mit den Offensivleuten des Bundesliga-Achten hatte.

Trotzdem: Wird Leitgeb nicht fit, dann wird die Rieder Ersatzvariante wohl auch jene für das Europa-League-Spiel sein, in dem Salzburg ein 1:2 aufholen muss. Erstens zeigte sich Hütter mit Ramalhos Vorstellung zufrieden ("Er hat mir ganz ordentlich gefallen"). Zweitens fehlen personelle Alternativen mit Erfahrung zumindest auf Bundesliga-Niveau.

Salzburg ist trotz Dreifach-Belastung mit nur zwei Innenverteidigern mit Bundesliga-Erfahrung (Hinteregger und Ramalho) ins Frühjahr gegangen. Geplant war das nicht so, Hütter hatte Anfang Dezember deponiert, dass er noch gerne einen Defensivspieler mit Erfahrung hätte. Genau das Gegenteil ist passiert: Nach dem Rücktritt von Franz Schiemer wurde auch noch Rodnei nach Leipzig transferiert.

Alternative

Gekommen ist freilich kein neuer Defensivspieler. Laut Hütter gab es zwei Absagen von Spielern, an "denen wir dran waren". Dafür nannte er vor dem Frühjahrsstart Ilsanker, eigentlich Fixposten im zentralen Mittelfeld, als Alternative ("Auch er kann diese Position spielen"). Doch für Villarreal kann er das wegen seiner Gelbsperre nicht sein,

Im Sommer muss Salzburg laut Hütter "mindestens einen, wenn nicht zwei Innenverteidiger" holen, da ja Andre Ramalho nach Leverkusen wechselt. Bis dahin wird der 45-Jährige allerdings auch noch interne Überzeugungsarbeit leisten müssen, um wirkliche Verstärkungen für die Defensive zu bekommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.