Dani Alves

© Deleted - 178206

Fußball
06/05/2016

Enttäuschender Copa-Start für Brasilien

Die Selecao muss sich gegen Ecuador mit einem torlosen Remis zufriedengeben.

Für Brasilien hat es zum Auftakt der Copa America in den USA eine Enttäuschung gegeben. Der Rekord-Weltmeister kam im Rose Bowl Stadium in Pasadena gegen Ecuador nicht über ein 0:0 hinaus.

Letztendlich hatte das Team von Trainer Carlos Dunga sogar noch Glück, dass ein regulärer Treffer Ecuadors nicht anerkannt wurde. Nach einer Flanke von Miler Bolanos lenkte Brasiliens Torhüter Alisson den Ball in der 66. Minute ins eigene Tor. Der Linienrichter hatte jedoch fälschlicherweise entschieden, dass der Ball bei der Hereingabe die Grundlinie überschritten hatte.

Für die "Selecao" hatten Coutinho (6.) und Lucas (84.) die besten Torchancen. Insgesamt zeigte sich Brasilien ohne ihren Superstar Neymar, der wegen des Olympia-Turniers seine Copa-Teilnahme absagen musste, jedoch wenig kreativ. Ecuador sicherte sich verdient den Punkt.

Im zweiten Spiel der Gruppe B gewann Peru gegen Haiti 1:0. Für den einzigen Treffer der Partie war Paolo Guerrero besorgt. Der ehemalige Bayern- und HSV-Spieler traf in der 61. Minute per Kopf. Mit seinem 27. Länderspieltor übertraf Guerrero die bisherige Bestmarke von Teofilo Cubillas und ist nun alleiniger Rekordtorschütze Perus

Das Spiel der Gruppe A zwischen Costa Rica und Paraguay endete ebenfalls 0:0 unentschieden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.