Das in den Rasen gebrannte Hakenkreuz hatte für Kroatien ein Nachspiel

© REUTERS/ANTONIO BRONIC

Fussball
07/23/2015

Hakenkreuz kostet Kroatien einen Punkt

Punkteabzug, zwei Geisterspiele und 100.000 Euro Strafe für das Team von Niko Kovac.

Kroatiens Fußball-Nationalmannschaft ist wegen der Hakenkreuz-Affäre in der EM-Qualifikation mit dem Abzug von einem Punkt bestraft worden. Zudem muss das Team von Trainer Niko Kovac zwei Geisterspiele absolvieren und 100.000 Euro Strafe bezahlen. Dieses Urteil der Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkammer veröffentlichte die Europäische Fußball-Union UEFA am Donnerstag.

Trotz des Punktabzuges bleiben die Kroaten in Gruppe H Spitzenreiter vor Italien. Die Kroaten hatten am 12. Juni gegen Italien ein 1:1-Unentschieden geschafft. Während der Begegnung in Split war ein auf den Rasen gesprühtes Hakenkreuz-Symbol sichtbar geworden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.