Sport | Fußball
07.01.2012

Ein Neuer beim Salzburger Trainingsauftakt

Schon vor Weihnachten war klar, dass der Brasilianer Cristiano da Silva die "Bullen" verstärken wird.

Nun ist auch offiziell, was schon lange vor Weihnachten klar war. Der Brasilianer Cristiano da Silva wurde beim Trainingsauftakt am Samstag als Salzburger Neuzugang präsentiert.

Der 24-Jährige spielte zuletzt beim brasilianischen Viertligisten Juventude und unterzeichnete einen Vertrag bis 2015. "Cristiano ist offensiv vielseitig einsetzbar", charakterisiert Ricardo Moniz seinen Neuzugang, den er fast zwei Monate lang getestet hat.

Insgesamt waren 24 Spieler beim Trainingsauftakt dabei. Es fehlten neben dem Langzeitverletzten Alan (Reha nach Kreuzbandriss) Zarate (Anschlussflug bei der Heimreise aus Argentinien verpasst), Teigl (Familienfeier) und Hierländer (krank). Jefferson und Chema Anton waren hingegen dabei. Ob beide bleiben, soll sich erst nach dem Trainingslager in Belek (Tür) Ende Jänner entscheiden.

Neu war am Samstag auch ein Co-Trainer. Der 57-jährige Niederländer Piet Hamberg soll sich künftig um das Individualtraining kümmern.