Sport | Fußball
04.04.2017

Ehemaliger ÖFB-Teamchef Karl Stotz verstorben

Der gebürtige Wiener wurde 90 Jahre alt.

Erst vor einer Woche feierte Karl Stotz seinen 90. Geburtstag, Dienstagfrüh ist er in Seefeld in Tirol friedlich eingeschlafen.

Der gebürtige Wiener und Wahl-Tiroler wurde als Abwehrchef mit der Austria in den 1950er- und 60er-Jahren viermal Meister und dreimal Cupsieger. Stotz war ebenso ein wichtiger Bestandteil des österreichischen Nationalteams, das bei der WM 1954 den sensationellen dritten Platz belegte.

Als Trainer führte er die Austria 1976 zum Meistertitel und in der Folgesaison zum Cupsieg. 1978 wurde er Teamchef und qualifizierte sich mit dem ÖFB-Team für die WM 1982. Vor dem Turnier wurde er jedoch von ÖFB-Präsident Sekanina ausgebootet. An seiner Stelle coachten Felix Latzke und Georg Schmidt bei der WM.

Stotz wird schon kommenden Freitag (10.00 Uhr) in Seefeld beigesetzt.