Dudic kehrt nach Salzburg zurück

Dudic spielte fünf Jahre in Salzburg, am Sonntag kehrt er als Gegner zurück.
Foto: apa

Fünf Jahre spielte der Serbe für die Bullen, am Sonntag kommt er mit Sturm als Gegner nach Salzburg.

Milan Dudic kehrt am Sonntag (18.30 Uhr/live Sky) fast genau drei Monate nach seinem letzten Spiel im Salzburg-Dress mit Sturm an seine alte Wirkungsstätte zurück.

"Es ist sicher ein sehr besonderes Spiel für mich, eine schöne Geschichte, weil ich fünf Jahre bei Salzburg war. Aber jetzt spiele ich bei Sturm Graz und werde alles dafür geben, dass wir dort einen Sieg feiern", sagte Dudic. Die Unterschiede zwischen Graz und Salzburg seien von der Organisation her nicht so groß.

"Beides sind wirklich Topvereine. Salzburg ist die Mannschaft mit dem größten Budget, von der jedes Jahr der Meistertitel erwartet wird. Für Sturm ist es besser, nicht so einen Druck zu haben. Trotzdem sind hier lauter gute Spieler, die im letzten Jahr gezeigt haben, dass sie genauso Meister werden können", analysierte Dudic, für den die Sturm-Fans die besten in ganz Österreich sind.

Champions-League-Fluch

Schon am Mittwoch folgt für den Serbien-Montenegro-Doppel-Staatsbürger mit dem Play-off-Rückspiel zur Champions League gegen BATE Borisow das nächste Highlight. Dort gilt es für Dudic einen persönlichen "Fluch" zu beenden: achtmal hat er versucht in die "Königsklasse" zu kommen, eben so oft ist er gescheitert, je viermal mit Roter Stern Belgrad und eben Salzburg.

"Es wird Zeit. Wir haben aber eigentlich immer gegen bessere Gegner gespielt. Jetzt ist die Ausgangsposition etwas besser und ich hoffe, dass ich es zum ersten Mal in die Gruppenphase schaffe", meinte Dudic. Der Innenverteidiger hätte selbst für eine noch bessere Ausgangsposition sorgen können, ließ allerdings beim 1:1 im Hinspiel kurz vor der Pause eine Topchance aus drei Metern ungenützt. "Aber Chancen kommen wieder, vielleicht schon beim nächsten Spiel", sagte Dudic.

Dem serbischen Innenverteidiger, der 13 Mal im Nationalteam gespielt hat (4 Spiele Jugoslawien/9 Spiele Serbien und Montenegro), gefällt es in Österreich so gut, dass er auch nach seiner aktiven Karriere in "Graz oder Klagenfurt" bleiben möchte. Sein Vertrag läuft vorerst bis Sommer 2013, dann wäre Dudic 33 Jahre alt. "Mal schauen, vielleicht geht dann noch etwas. Ich kann mir vorstellen, meine Karriere in Graz zu beenden", sagte der Abwehrspieler.

Mehr zum Thema

(apa / jos) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?