Sport | Fußball
30.03.2012

Dragovic auf Inters Wunschliste

"La Repubblica" berichtet, dass die Mailänder den bei Basel spielenden Teamverteidiger im Sommer verpflichten wollen.

Der letzte Auftritt von Aleksandar Dragovic auf internationaler Bühne ging ordentlich in die Hose: 0:7 mit dem FC Basel im Achtelfinal-Rückspiel gegen die Bayern. "Das war eine Katastrophe, von mir und der ganzen Mannschaft", gesteht der Wiener. "Aber generell denke ich, dass ich in dieser Saison in Europa aufgezeigt habe."

Scheint so. Denn den Teamverteidiger haben offenbar einige prominente Klubs auf der Liste.

Die italienische Tageszeitung La Repubblica schreibt vom Interesse Inters. Denn die Mailänder benötigen dringend Innenverteidiger. Die Verträge der Routiniers Cordoba, Samuel und Chivu laufen im Sommer aus.

"Ein paar Interessenten gibt es"

"Es ist schön, wenn man so etwas hört. Aber es gibt nichts konkretes", sagt Dragovic, der aber bestätigt: "Ein paar Interessenten gibt es."

Dass der 21-Jährige seinem Arbeitgeber FC Basel, bei dem er noch bis 2015 unter Vertrag steht, zugesichert hätte, auf jeden Fall bis 2013 zu bleiben, bestreitet er. "Davon wüsste ich nichts. Ich fühle mich aber wohl und muss nicht weg gehen. Jetzt will ich auf jeden Fall Meister werden."

Die Titelverteidigung könnte bereits in drei Wochen gelingen, liegt man doch in der Schweizer Liga mit elf Punkten Vorsprung an der Spitze. Was danach kommt, wird man sehen. La Repubblica bringt den Wiener übrigens auch mit dem FC Barcelona in Verbindung. Dragovic kommentiert gelassen: "Man muss schon auf dem Boden bleiben."