Sport | Fußball
16.11.2017

Dortmund streicht Aubameyang aus dem Kader

Aus disziplinarischen Gründen wurde der Topstürmer der Borussia aus dem Kader für das Wochenende genommen.

Borussia Dortmund hat seinen Topstürmer Pierre-Emerick Aubameyang aus disziplinarischen Gründen aus dem Kader für das Spiel der deutschen Fußball-Bundesliga am Freitag beim VfB Stuttgart gestrichen. Das teilte der Club am Donnerstagabend über Twitter mit. Laut der Bild-Zeitung soll Pierre-Emerick Aubameyang 20 Minuten zu spät zum Abschlusstraining gekommen sein. Der Stürmer sei schon häufiger unpünktlich gewesen, hieß es.

Der 28-jährige Gabuner war bereits vor einem Jahr schon einmal aus dem Aufgebot gestrichen worden. Damals fehlte er in einem Champions-League-Spiel, weil er trotz eines Verbots an einem freien Tag nach Mailand geflogen war.

Aubameyang ist mit zehn Treffern erneut bester Dortmunder Torschütze in dieser Bundesliga-Saison, schwächelte aber zuletzt. In den vergangenen drei Spielen blieb er ohne Torerfolg. Seine beiden letzten Treffer erzielte er beim 2:3 gegen RB Leipzig am 14. Oktober.