"Bei Comics von Walt Disney, zum Beispiel Dagobert Duck, gibt es dann eine Sprechblase und die ist leer." Trainer Alfred Tatar war nach einer schwachen Leistung seiner Vienna sprachlos.

© apa

Sport Fußball
05/08/2012

Die Vienna hofft auf ein Déjà-vu

Die Wiener konnten in dieser Saison nur einmal auswärts gewinnen - in St. Pölten. Eben dort gastieren sie am Dienstag.

Auswärtsspiele sind keine Döblinger Spezialität: 16-mal ist die Vienna in dieser Saison in fremden Stadien angetreten, nur einmal konnten die Wiener als Sieger vom Platz gehen – im Oktober in St. Pölten (3:0). Dieses Erfolgserlebnis soll am Dienstag wiederholt werden, wenn die Mannschaft von Alfred Tatar wieder in Niederösterreich zu Gast ist (18.30 Uhr).

Schließlich muss die Vienna drei Runden vor Saisonendedringend punkten, um die Relegation gegen den GAK zu vermeiden. Nach dem torlosen Remis gegen Grödig rettet die Döblinger derzeit nur das um ein Tor bessere Torverhältnis (gegenüber dem FC Lustenau) vor dem Kräftemessen gegen den Meister der Regionalliga Mitte. Der Vorarlberger Konkurrent tritt am 34. Spieltag zu Hause gegen Altach an. "Wer sich als Erster bewegt, sprich einen Fehler macht, verliert", sagt Vienna-Coach Tatar über das Kopf-an-Kopf-Rennen um Platz acht.

In St. Pölten hofft Trainer Tatar deshalb auf die Kraft der "guten Erinnerungen" und einen Sieg. Nach abgesessener Sperre kehrt Salvatore in den Kader zurück und ist wieder eine Option auf der rechten Abwehrseite. Auch St. Pölten kann bis auf Keeper Vollnhofer sowie Ambichl (Gelb-Sperre) in Bestbesetzung antreten.

Weiterführende Links

St. Pöltens Trainer Martin Scherb ist indes ein gefragter Mann. Nicht nur in Ried, sondern auch ganz im Westen. Nachdem Altach im Aufstiegsrennen wieder gescheitert ist, wollen die Vorarlberger Scherb verpflichten. Nur 30.000 Euro Ablöse sollen fällig sein, um aus dem Vertrag beim SKN aussteigen zu können.

Fixiert wurde am Montag ein Deal zwischen Altach und dem SKN: Mirnel Sadovic, bereits 2007 – 2009 in St. Pölten, kehrt im Sommer ablösefrei zurück.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Spielbericht

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.