Sport | Fußball 05.12.2011

Die "Jahrhundert"-Kicker der Austria

© Bild: ap

Herbert Prohaska ist Austrias "Spieler des Jahrhunderts", Ernst Gasselich erzielte das schönste Tor der Vereinsgeschichte.

Im Zuge der Feier zum hundertjährigen Geburtstag der Wiener Austria, wurden in Wien die herausragendsten Spieler und schönsten Tore in der Geschichte des Vereins gewählt.

Mit Ausnahme der Abstimmung über das "Tor des Jahrhunderts", das nach einer Vorselektion unter den Besuchern der Jubiläumsshow am Sonntag per SMS durchgeführt wurde, sind alle Wahlen unter den Fans via Internet und in Zusammenarbeit mit der Sport Zeitung abgewickelt worden.

Ausgezeichnet

Das "Team des Jahrhunderts" besteht aus Franz Wohlfahrt (496 Pflichtspiele), Robert Sara (727/30 Tore), Erich Obermayer (688/17), Anton Pfeffer (482/27), Ernst Ocwirk (244/40), Herbert Prohaska (585/133), Felix Gasselich (334/94), Ernst Baumeister (424/60) - Andreas Ogris (346/124), Matthias Sindelar (650/keine genauen Daten bekannt), und Anton Polster (202/167).

Herbert Prohaska wurde darüber hinaus vor Matthias Sindelar und Ernst Ocwirk zum "Spieler des Jahrhunderts" gewählt, während Hermann Stessl, der viermal mit der Austria Meister wurde und sein Team als erste österreichische Mannschaft in ein Europacup-Endspiel führte, die Auszeichnung "Trainer des Jahrhunderts" zugesprochen bekam.

Das "Tor des Jahrhunderts" erzielte Felix Gasselich am 20. Oktober 1982 in Istanbul beim 4:2-Sieg der Austria gegen Galatsaray. Auf Rang zwei landete ein Fallrückzieher Zlatko Junuzovics gegen den SV Mattersburg, auf dem dritten Platz ein Fersler von Andreas Ogris gegen den FC Barcelona.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

  • Bilder

  • Kommentar

  • Hintergrund

Erstellt am 05.12.2011