Die Bayern flüchten wieder nach Katar

apa-000_APA_ROBERT JAEGER.jpg
Foto: apa David Alaba und Kollegen heben am Mittwoch Richtung Katar ab.

David Alaba und seine Mannschaftskollegen bereiten sich am Persischen Golf auf die Rückrunde vor.

Für David Alaba und seine Kollegen beginnt die Vorbereitung auf die neue Saison am Mittwoch. Bayern München fliegt nach Katar, um sich in Doha – wie auch schon 2011 und 2012 – eine Woche lang für die Frühjahrssaison der deutschen Bundesliga vorzubereiten.

Der dritte Trip in das Emirat am Persischen Golf kam auch auf "ausdrücklichen Wunsch" von Trainer Jupp Heynckes zustande, der vor zwölf Monaten begeistert von den "perfekten Bedingungen" im Land des WM-Gastgebers 2022 war. "Normalerweise fliege ich nicht fünf oder sechs Stunden ins Trainingslager. Aber Katar, das lohnt sich", sagte Heynckes: "Das Klima, das Hotel, das Essen, die Trainingsplätze – besser geht’s nicht."

Trotz neun Punkten Vorsprung, mit denen der Rekordmeister die 50. Bundesligasaison anführt, müsse die Mannschaft den "Hunger" und die "Gier" ins neue Jahr mitnehmen, fordert Heynckes. Das werde er "den Jungs in meiner ersten Ansprache in Katar klipp und klar verdeutlichen". Arjen Robben und Luiz Gustavo sind nach Verletzungen dabei. Nur Holger Badstuber (Kreuzbandriss) reist nicht mit.

Geht es nach Deutschlands Teamchef Joachim Löw, sind die Bayern schon Meister: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie sich die Butter vom Brot nehmen lassen."

(KURIER) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?