Lukas Rupp (li.) brachte Stuttgart in Führung.

© APA/EPA/DANIEL MAURER

Deutsche Bundesliga
12/06/2015

Kein Sieger bei Stuttgart gegen Bremen

Zlatko Junuzovic muss kurz nach der Pause verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Der VfB Stuttgart ist auch im zweiten Spiel unter Interimstrainer Jürgen Kramny ohne Sieg geblieben und belegt damit in der deutschen Bundesliga weiter einen direkten Abstiegsplatz. Die Schwaben kamen in einem schwachen Kellerduell gegen Werder Bremen am Sonntag nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus.

Die Stuttgarter waren durch Lukas Rupp (33.) in Führung gegangen, doch Anthony Ujah gelang in der zweiten Hälfte noch der Ausgleich (71.). Durch das Unentschieden tauschte der VfB mit 1899 Hoffenheim die Tabellenplätze und rückte auf den vorletzten Rang vor. Werder verließ zwar die Abstiegsränge, stellte aber einen neuen Vereins-Negativrekord auf: Die Norddeutschen kassierten in den vergangenen 18 Spielen immer mindestens ein Gegentor.

Bei Stuttgart fehlten die verletzten ÖFB-Teamspieler Martin Harnik und Florian Klein, bei Werder schied Zlatko Junuzovic angeschlagen aus. Der Spielmacher verletzte sich bei einem Foul von Timo Baumgartl rechts an der Schulter und wurde durch Landsmann Florian Grillitsch ersetzt (51.).

Zum Abschluss der Runde setzte sich Aufsteiger Darmstadt mit 1:0 bei Eintracht Frankfurt durch. Kapitän Sulu traf nach einer halben Stunde.

Ergebnisse, Tabelle

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.