Vladimir Darida erzielte das Goldtor für Freiburg.

© undefined

Deutsche Bundesliga
11/02/2014

Freiburg schlägt Stögers Kölner

Durch den Sieg der Freiburger ist Bremen wieder Letzter, Dortmund Vorletzter.

Nach drei Pflichtspielerfolgen in Serie hat es für den 1. FC Köln am Sonntag in der deutschen Bundesliga einen Rückschlag gegeben. Die Truppe von Trainer Peter Stöger musste sich dem SC Freiburg daheim 0:1 geschlagen geben. Ein Elfmeter-Tor von Vladimir Darida (50.) bescherte den Freiburgern den ersten Saisonsieg, damit heißt das neue Tabellenschlusslicht Werder Bremen, Vorletzter ist Dortmund. Die Kölner sind Elfter.

Noch besser als Köln ist in der Bundesliga der zweite Aufsteiger SC Paderborn unterwegs. Der Neuling gewann sein Heimspiel gegen Hertha BSC mit 3:1 und verbesserte sich in der Tabelle auf Rang sieben.

In der zweiten Bundesliga hat Rubin Okotie seinen Klub 1860 München am Sonntag zu einem Auswärtssieg gegen den VfL Bochum geschossen. Der ÖFB-Stürmer erzielte in der 62. und 74. Minute jeweils per Kopf die ersten beiden Tore zum 3:0-Erfolg der Bayern, die damit die Abstiegsränge verließen und sich auf Platz 14 verbesserten. Okotie hält nun bei acht Liga-Saisontreffern.

Während der Wiener bei 1860 durchspielte, wurde Michael Gregoritsch bei den Gastgebern in der 67. Minute ausgetauscht.

Ergebnisse und Tabelle

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.